Befristete Beziehungen – Menschengerechte Gestaltung von Arbeit in Zeiten der Unverbindlichkeit

Immer weniger Zeit für immer mehr Arbeit, zudem ist die Zahl befristeter und prekärer Arbeitsverhältnisse gestiegen. Die Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Jahren extrem verändert.

Das Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover lädt Interessierte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik dazu ein, während der Fachtagung „Befristete Beziehungen – Menschengerechte Gestaltung in Zeiten der Unverbindlichkeit“ Arbeit neu zu denken und zu diskutieren.

Immer weniger Zeit für immer mehr Arbeit, zudem ist die Zahl befristeter und prekärer Arbeitsverhältnisse gestiegen. Die Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Jahren extrem verändert. Das Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover lädt Interessierte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik dazu ein, während der Fachtagung „Befristete Beziehungen – Menschengerechte Gestaltung in Zeiten der Unverbindlichkeit“ Arbeit neu zu denken und zu diskutieren.

Die Tagung findet vom 30. September bis 1. Oktober 2013 im Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaften, Schloßwender Str. 5, in Hannover statt.

Gegenwärtige Entwicklungstendenzen in Arbeit und Gesellschaft wie die fortschreitende Prekarisierung, Flexibilisierung, der Rückbau sozialer Sicherungssysteme und die Subjektivierung von Arbeitsbeziehungen werden mit ihren Auswirkungen auf die Organisation und das Individuum thematisiert und kritisch reflektiert. Gleichzeitig soll die Veranstaltung Raum geben für Perspektiven zur Gestaltbarkeit sowie zur zukunftsfähigen und menschengerechten Gestaltung von Arbeit.

Anmeldeschluss ist der 9. September 2013. Nähere Informationen finden Sie auf der Website http://www.wa.uni-hannover.de.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Nadine Pieck, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, unter Telefon +49 511 762 8136 oder per E-Mail unter nadine.pieck@wa.uni-hannover.de gerne zur Verfügung.

Media Contact

Mechtild Freiin v. Münchhausen idw

Weitere Informationen:

http://www.wa.uni-hannover.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Intelligentes und flexibel einsetzbares Ultraschall-Sensorsystem nach dem Baukastenprinzip

Fraunhofer ZSI: Projekt »SonoOne«. Im Rahmen des Fraunhofer-Zentrums für Sensor-Intelligenz ZSI wurde das intelligente und flexibel einsetzbare Ultraschallsensorsystem »SonoOne« nach dem Baukastenprinzip entwickelt. »SonoOne« kann perspektivisch den sich rasant entwickelnden…

Zuschauen, wie ein Material entsteht

Mit einer Liveschaltung ins Reaktionsgefäß beobachten LMU-Forschende chemische Reaktionen bei der Arbeit. Ihre Ergebnisse helfen dabei, die nächste Generation von Energiematerialien herzustellen. Wer einen Film im Labor drehen will, braucht…

Robotics Institute Germany

Fraunhofer IOSB treibt das Thema Großraumrobotik voran. * Das Fraunhofer IOSB wird im nun vorgestellten Robotics Institute Germany (RIG) den Bereich KI-basierte Großraumrobotik etablieren – dazu zählen autonome Baumaschinen, Landwirtschaftsroboter…

Partner & Förderer