Arbeitswissenschaften im Landbau

Empirische Arbeitswisswissenschaftliche Untersuchungen (Foto: Höldrich)

Am 14./15. März 2011 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik sein 17. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Mitveranstalter ist das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München.

Die Themenschwerpunkte des Kolloquiums sind: Betriebsmanagement, Prozesstechnik, Arbeitswissenschaftliche Methoden, Arbeitsorganisation, Arbeitsplatzgestaltung, Ergonomie, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sowie Arbeitspsychologie.

Komplexität und Dynamik prägen die heutige Arbeitswelt und erzeugen hohe Anforderungen an die Leistungs-, Innovations- und Wandlungsfähigkeit der Unternehmen und ihrer Beschäftigten. Methoden zur Analyse, Gestaltung und Optimierung von Arbeitsprozessen müssen gerade vor den ökonomischen Herausforderungen immer den Menschen im Blick behalten. Dank der technischen Möglichkeiten müssen sinnvolle Ökonomie und ein produktives und schöpferisch-kreatives Arbeitsumfeld kein Wiederspruch sein.

Das Kolloquium setzt die traditionelle Reihe der Arbeitswissenschaftlichen Seminare fort. Der Standort Weihenstephan ist für die Erweiterung des Teilnehmerfeldes über die Agrarwissenschaft hinaus prädestiniert und lädt dieses Mal auch Vertreter der Forstwissenschaft sowie des Garten- und Weinbaus zum Erfahrungsaustausch ein.

Ihr Ansprechpartner im VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik:
Dr. Andreas Herrmann VDI-Gesellschaft Technologies of Life Sciences
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf
Tel. +49 (0) 211 62 14-687
Fax: +49 (0) 211 62 14-177
E-Mail: meg@vdi.de

Media Contact

Dr. Andreas Herrmann VDI

Weitere Informationen:

http://www.vdi.de/agrartechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close