4. ICAFT und 19. SFU 2012: Leichtbau systematisch gestalten

Leichter, effizienter und dabei sicher: Leichtbaustrategien sind eine Antwort auf die Anforderungen, sowohl die Herstellung als auch den Betrieb von Produkten für den Automobil- und Maschinenbau effizienter zu gestalten. In diesem Zusammenhang stellen insbesondere Multimaterial-Konzepte zunehmende Herausforderungen an die Umform- und Fügetechnologien.

Die ICAFT 2012 und die SFU 2012 greifen diese aktuellen Themen auf. Unter dem Motto »Umformen und Fügen – Technologien für Multimaterial-Design« stehen Technologien im Fokus, mit denen das Gewicht von Konstruktionen minimiert werden kann – und das bei Aufrechterhaltung von Funktion, Sicherheit und Lebensdauer.

Wissenschaftler und Ingenieure aus der Forschung und Praxis stellen an zwei Tagen ihre neuesten Ergebnisse und Strategien zu dieser Thematik vor. Mit Schwerpunktthemen von funktionsoptimierten Werkzeugkonzepten bis zur Gestaltung adaptiver sowie hybrider Prozesse treten Experten aus verschiedenen Branchen in einen fachlichen Dialog.

Ergänzt wird das Programm durch »Forming Live« mit Vorführungen von Technologien im Versuchsfeld des Fraunhofer IWU. In Absprache mit dem Tagungsbüro gibt es auch die Möglichkeit zum Fotografieren. Zudem wird zur Abendveranstaltung am 13. November 2012 in der Stadthalle Chemnitz der Sächsische Preis für Umformtechnik verliehen.

Für Vertreter der Presse:
Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, kostenfrei an der Veranstaltung teilzunehmen. Für eine bessere Planung bitten wir Sie, sich bis zum 12. November 2012 unter presse@iwu.fraunhofer.de anzumelden.

Ansprechpartner für Medien

Fraunhofer-Institut

Weitere Informationen:

http://www.iwu.fraunhofer.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer