200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

Hunderte innovative Mittelständler und Industrieforscher rüsten sich derzeit zum Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Auf der Open-Air-Leistungsschau am 18. Mai in Berlin werden 300 kleine und mittlere Unternehmen sowie Industrieforschungseinrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet mehr als 200 Weltneuheiten aus ihren Entwicklungslabors und Forschungsabteilungen präsentieren.

Modulare Sandwich-Werkzeugkomponenten für die Hochleistungs-Bohrungsbearbeitung, Komponententesttechnik für automatisierte Automotiv-Prüfungen, Messwerkzeug zur Ermittlung der Korrosivität von Kunststoffschmelzen oder auch Polarisations-Strahlformer für Laser hoher Leistung:

Diese und viele andere gezeigte Hightech-Innovationen verdanken ihre Existenz einer Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi. Das technologie- und branchenoffene Programm verhilft mit einem 2017 auf 548 Millionen Euro aufgestockten Jahresbudget jährlich mehreren Tausend Entwicklungsideen aus dem Mittelstand zum Durchbruch.

Von ZIM-Mitteln profitierten bislang besonders Projekte aus den Bereichen Produktionstechnologien, Elektro, Messtechnik und Sensorik, Werkstoffe, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Gesundheitsforschung/Medizintechnik. Viele von ihnen adressieren Zukunftsfelder wie Leichtbau, intelligente Mobilität, Green Economy sowie Industrie 4.0 und weitere Digitalisierungstechnologien.

Zahlreiche weitere umsatzträchtige Neuerungen entstanden aus der Vorlaufforschung im Rahmen der BMWi-Programme Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) und Innovationskompetenz (INNO-KOM). Darüber hinaus präsentiert das Ministerium weitere Unterstützungsmöglichkeiten seines verzahnten Programmportfolios, etwa Angebote für Start-Ups und im Venture-Captial-Bereich.

Die Hightech-Show bildet zugleich eine ideale Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaftlern, Unternehmern, Politikern, Journalisten und interessierter Öffentlichkeit. International orientierte Mittelständler finden dort zudem Erstanlaufstellen zur Anbahnung grenzüberschreitender Innovationsprojekte.

Erneut werden zu der Leistungsschau im Grünen auf dem weitläufigen Parkgelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow über 1.500 Besucher erwartet.

 

Auf einen Blick:

Was:          Innovationstag Mittelstand

Wo:            AiF Projekt GmbH, Tschaikowskistraße 49, 13156 Berlin-Pankow

Wann:        18. Mai 2017, 10 bis 15.30 Uhr

Details:      www.zim-bmwi.de/ www.aif-projekt-gmbh.de

Media Contact

Daniela Isler Checkpoint Media

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Drehkreuz für Photonen

Physikern aus Deutschland, Dänemark und Österreich ist es gelungen, für Licht in Glasfasern eine Art Drehkreuz zu realisieren, das die Lichtteilchen nur einzeln passieren lässt. Glasfasern, durch die Laserlicht geleitet…

Bessere Katalysatoren für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und von der ETH Zürich wollen sogenannte Zeolithe leistungsfähiger machen. Die Verbindungen sind bereits heute unerlässliche Hilfsmittel in der chemischen Industrie und werden seit…

Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury

Auf der Erde bringen sogenannte Aurora als Polarlichter die Menschen zum Staunen. Ein internationales Konsortium mit Beteiligung der Universität Bern hat nun beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, kurz Chury, solche Aurora im…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close