16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

Kfz-Versicherung 2018 / 2019: Purer Sonnenschein oder Ruhe vor dem Sturm?!

„So wie es derzeit aussieht, wird sich das Jahr 2018 mit einem Plus von ca. 3% versicherungstechnisch nahtlos in die Vorjahre einreihen und eine nahezu stabile Schaden-/Kostenquote von 98±1% ausweisen“, so Marco Morawetz von der GenRe.

Von außen betrachtet suggeriert dies ein ruhiges, vielleicht sogar behäbiges und träges Marktumfeld. Doch dieser Schein trügt gewaltig!

Denn die Unsicherheiten der zukünftigen Ausrichtung von Geschäftsfeldern sind erheblich – bis hin zur monumentalen Frage, ob die Kraftfahrtversicherung generell eine (unabhängige) Zukunft hat?

  • Zugriff auf „das neue Gold“ Fahrzeugdaten: Wer bekommt wann, wo, wie und in welchem Umfang Zugriff auf diese Daten?
  • Welche Rolle spielen Startups, Insurtechs, Pure Digital Player bei der Verteilung zukünftiger Kfz-Versicherungsgeschäftsfelder?
  • Quo Vadis Telematik? Erfolgt 2019 der Telematik-Durchbruch durch „Telematik für alle Kunden“?
  • Werden weitere Player in die „Wertschöpfungskette Kfz-Versicherung“ mittels Digitalisierung und Fahrzeugvernetzung eingreifen?
  • Wie groß ist die Gefahr disruptiver Kfz-Versicherungsansätze?
  • Kfz-Versicherung in digitalen Ökosystemen: Nur noch einer von vielen Zulieferern?
  • Welche neueren Entwicklungen sind auf den Gebieten (teil-)autonomer Fahrzeuge und „Vision Zero“ zu verzeichnen?
  • Wird die Kfz-Versicherung der Zukunft nur in Kooperationen mit Automobilherstellern eine Existenzberechtigung haben?
  • Wir können sich die klassischen Autoversicherer erfolgreich im Wettbewerb mit den OEM, den Captives und neuen Playern im Markt behaupten?
  • Ist das Portalgeschäft in der Zukunft erfolgsentscheidend, und wenn ja, zu welchem Preis ist er noch sinnvoll und vertretbar?
  • Welche Vorgaben resultieren für Sie aus den aktuellen Entwicklungen und Trends, wie Digitalisierung, KI- / AI-Einsatz, Datenanalysen, CarData, autonomes Fahren, Umgang mit Autodaten / eCall, Telematik und Automotive-Trends?

Lassen Sie uns doch diese und weitere Themen auf derBusinessForum21 Kfz-Konferenz diskutieren, die, analog der letzten Jahre, auch zu Beginn des Jahres 2019 eine hervorragende Plattform für Jahresauftaktgespräche bietet!

Treffen Sie auf DEM Branchentreff des Jahres die Kraftfahrt-Verantwortlichen aus der Versicherungswirtschaft, Automobilindustrie, Mobilitätswelt und kooperierenden Unternehmen am 12. und 13. Februar 2019 in Köln.

Verfolgen Sie die exklusiven Vorträge und diskutieren Sie mit Top-Entscheidern der Branche!

Ihre Referenten:

  • Dr. Jörg Hipp, Mitglied des Vorstandes, Allianz Versicherungs-AG
  • John-Paul Pieper, CEO, nexible GmbH
  • Andreas Bode, Mitglied des Vorstandes, R+V24 / R+V Direktversicherung AG
  • Dr. Forian Sallmann, Country Functional Head Distribution Strategy, Generali Deutschland AG
  • Ralf Mertes, Abteilungsdirektor, Hauptabteilungsleiter Kraftfahrt, SV Sparkassen Versicherung
  • Mike Jung, Leiter Cash Direktinkasso, AXA Konzern AG
  • Michael Fernholz, Leiter Retail Insurance, BMW Group
  • Udo Jüngling, Geschäftsführer, Toyota Versicherungsdienst
  • Susan Sahl Poynor, Geschäftsführerin, AVS Automotive VersicherungsService GmbH
  • Dr. Jürgen Weber, Partner, Customer Experience / CV, MHP – Porsche Konzern
  • Nikolaus Sühr, CEO & Gründer, KASKO LTD.
  • Stephen Voss, Vorstand Marketing & Vertrieb, Neodigital Versicherung AG
  • Sabine Otten, Bereichsleiterin Kfz, rhion.digital
  • Matthias Schmidt, Abteilungsleiter MOTION, Innovation Lab MO14, R+V Allgemeine Versicherung AG
  • Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer, CHECK 24
  • Battina Zahnd, Leiterin Unfallforschung & Prävention, AXA Versicherung AG
  • Eric Schuh, Global Head P&C Solutions, SwissRe
  • Harald Seliger, Abteilungsdirektor Kraftfahrt-Betrieb-Vertrag, R+V Allgemeine Versicherung AG
  • Dr. Thomas O. Winkler, Chief Underwriter Kraftfahrt, Kraftfahrt Privat- und Unternehmerkunden, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
  • Dirk Aulike, Vice President Sales, omni:us
  • Philipp Trenkle, Director Sales Insurance/Health, Arvato Financial Solutions
  • Marco Morawetz, Abteilungsdirektor, Leiter Gen Re Consulting, General Reinsurance AG
  • Andreas Kelb, Bereichsleiter Zentralbereich Deutschland, E+S Rückversicherung AG

und viele weitere.

Mit Top-Vorträgen und strategischen Podiumsdiskussionen zu den aktuellsten Themen in Kraftfahrt!!!

Die traditionelle BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“ ist die größte Konferenz rund um Mobilität und Kraftfahrt-Themen für die Kfz-Versicherer Automobilhersteller, den Autohandel, Kfz-Schadendienstleister und andere in dem Bereich aktive Branchen und Akteure im Markt im deutschsprachigen Raum …und darüber hinaus.

Sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorsprung durch die aktuellsten Informationen und „Wissen aus erster Hand”, die Sie vor Ort erhalten. Nutzen Sie diese exklusive Plattform für wertvolle Kontakte und Erfahrungsaustausch mit den Entscheidern, Führungskräften und Experten der Branche!

Wir freuen uns darauf, Sie vom 12. und 13. Februar 2019 in Köln zu begrüßen!

Seien Sie dabei – damit Sie nichts verpassen!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:

BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com

Weitere Informationen: www.businessforum21.com

Media Contact

Anna Bergmann BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer