Zungenanker

Atemaussetzer während des Schlafes betreffen 2-4% der Bevölkerung. Sie sind Folge krankhaft nachlassender Muskelspannung im Schlund. Die nach hinten zurücksinkende Zunge verschließt dabei die Atemwege. Die so ausgelöste
Atemnot stört den Schlaf, die mangelhafte Erholung während der Nacht wird als Tagesschläfrigkeit wahrgenommen und führt zu einer Reihe von Begleit- und Folgeerkrankungen. In Bayern sind 24% der Verkehrsunfälle auf Einschlafen zurückzuführen. Die Standardtherapie ist die Überdruckatmung durch eine Gesichtsmaske, die mit einem Kompressor verbunden ist. Nicht jeder Patient kann diese Therapie tolerieren.
<p>

Ein neuartiges Silikonimplantat, das vollständig im Zungenkörper verschwindet, dabei nicht einwächst und vom Patienten nicht wahrgenommen wird, verhindert, dass die im Schlaf entspannte Zunge zu weit in den Rachen zurücksinkt. Die Funktionalität der Zunge wird durch dieses Implantat nicht beeinträchtigt.

Weitere Informationen: PDF

Bayerische Patentallianz GmbH
Tel.: +49 89 5480177-0

Ansprechpartner
Peer Biskup

Der TechnologieAllianz e.V. als Verband deutscher Technologie- und Patentverwertungs-Agenturen erschließt Unternehmen das gesamte Spektrum innovativer Forschungsergebnisse nahezu aller deutschen Hochschulen und diverser außeruniversitärer Forschungsstätten. Über 2.000 verschiedene, in der Regel bereits patentierte Technologie-Angebote aus 14 Branchen stehen Unternehmen zur Verfügung, um ihnen einen Zeitvorsprung am Markt zu sichern. Unter www.technologieallianz.de bieten die Mitglieder der TechnologieAllianz einen kostenlosen, schnellen und unbürokratischen Zugang zu allen weiteren Angeboten der deutschen Forschungslandschaft ebenso wie gezielte Unterstützung zur erfolgreichen Vermittlung der Technologien.

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zell-Eisenbahn – Computersimulationen erklären Zellbewegungen

Man blickt unter das Mikroskop: Eine Gruppe von Zellen bewegt sich langsam voran, hintereinander wie ein Zug über die Gleise. Dabei navigieren die Zellen durch komplexe Umgebungen. Wie sie das…

Wie Künstliche Intelligenz Maschinenstillstände verringert

Instandhaltung: Intelligente Algorithmen erkennen Fehler und Verschleißerscheinungen und die Smart Watch verrät dem Maschinenbediener, wie er die Störungen beheben kann: Ein Forschungsteam vom Fraunhofer IPA hat zusammen mit Partnern aus…

Neuartiges Krebs-Therapeutikum

… mit Komponenten aus der Grundlagenforschung am FMP geht in klinische Phase. Wegweisende Innovationen von Forschenden des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) lieferten die Basis für die Entwicklung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats…

Partner & Förderer