Verfahren zur Kanalschätzung in Two-Way-Relaying-Systemen

Neuartiges Verfahren für einen bidirektionalen Datenaustausch zwischen Teilnehmern in einem Mobilfunksystem mit Hilfe einer Zwischenstation im Two-Way-Relaying. Es wird ein Kanalschätzverfahren beschrieben, bei dem beide Teilnehmer über alle relevanten Kanalparameter verfügen.

Weitere Informationen: PDF

PATON-PVA
Tel.: +49 (0)3677/69-4588

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Eckhard Rehbaum

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Einfluss von Fahrgeräuschen auf individuelle Klangpräferenzen im Auto

Mehr als laute Bässe! Laute oder unangenehme Fahrgeräusche können den Musikgenuss im Auto beeinträchtigen. Einige Soundsysteme passen daher dynamisch Lautstärke und Bässe an. Individuelle Klangpräferenzen werden dabei aber nicht berücksichtigt….

Mysteriöse Teilchen gesucht

HZDR-Team will Axionen im Licht von drei Superlaser-Strahlen aufspüren. Seit mehr als vier Jahrzehnten wird nach ihm gefahndet: Das Axion, ein bis dato unentdecktes, hypothetisches Teilchen, könnte die uns bekannten…

SkiveAll: Funktionserweiterung »Maschinenzyklus«

… bringt Universalmaschinen innovatives Wälzschälen bei. Das Wälzschälen ist ein innovatives Verfahren zur Fertigung hochwertiger verzahnter Bauteile, wie sie beispielsweise in Planetengetrieben für die Elektromobilität benötigt werden. Es kombiniert die…

Partner & Förderer