Synthetic promoters for research, gene therapy & plant biotechnology

DKFZ scientist have developed and successfully applied a novel method for the rational construction of synthetic promoters which respond only to predefined transcription factors. This approach comprises an innovative cloning method for the synthesis of randomized promoter libraries as well as an interconnected in silico tool for the predic-tion of functional sequences for selectively induc-ible synthetic promoters. These predictions can be used to guide the promoter assembly process. Thus, the researchers have been able to create a library of promoters of different strength and inducibility. To characterize the promoters, we have developed standardized protocols for comparable measurements of promoter strength.

Weitere Informationen: PDF

Deutsches Krebsforschungszentrum DKfZ
Tel.: +49-6221-422958

Ansprechpartner
Regina Otto

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Bakterien für klimaneutrale Chemikalien der Zukunft

For­schen­de an der ETH Zü­rich ha­ben Bak­te­ri­en im La­bor so her­an­ge­züch­tet, dass sie Me­tha­nol ef­fi­zi­ent ver­wer­ten kön­nen. Jetzt lässt sich der Stoff­wech­sel die­ser Bak­te­ri­en an­zap­fen, um wert­vol­le Pro­duk­te her­zu­stel­len, die…

Batterien: Heute die Materialien von morgen modellieren

Welche Faktoren bestimmen, wie schnell sich eine Batterie laden lässt? Dieser und weiteren Fragen gehen Forschende am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit computergestützten Simulationen nach. Mikrostrukturmodelle tragen dazu bei,…

Porosität von Sedimentgestein mit Neutronen untersucht

Forschung am FRM II zu geologischen Lagerstätten. Dauerhafte unterirdische Lagerung von CO2 Poren so klein wie Bakterien Porenmessung mit Neutronen auf den Nanometer genau Ob Sedimentgesteine fossile Kohlenwasserstoffe speichern können…

Partner & Förderer