Potent and Highly Selective Allosteric Inhibitors of PKC-zeta for the Treatment of Inflammatory Diseases and Cancer

<b>Background</b>
Protein kinase C zeta (PKCζ) is implicated in the development of several inflammatory diseases and a promising therapeutic target. PKCζ controls TH2 response and is important for the regulation of NF-κB transcriptional activity. Moreover, there is increasing evidence for an involvement of PKCζ in tumor development, where it controls chemoresistance and cancer–related inflammation.
Invention
Scientists of Saarland University and German University in Cairo have discovered 1,3,5-trisubstituted and 1,3,4,5-tetrasubstituted pyrazolines as a potent and selective class of allosteric PKCζ inhibitors. Several of the compounds show inhibitory activity in the nanomolar range. The compounds have an allosteric mode of action by binding the less conserved PIF pocked domain and are highly selective for the specific PKC isoform.

<b>Applications</b>
The present technology opens up an innovative therapeutic approach for the treatment of inflammatory diseases in which the identified compounds can serve as starting points for drug development. First experiments indicate relevance particularly for chronic obstructive pulmonary disease (COPD).

<b>Advantages</b>
• Innovative potent small molecules for selective PKCζ inhibition
• Allosteric mode of action increases selectivity
• Highly versatile scaffold for the independent optimization of four substituents
• Specific targeting may contribute to fewer side effects
• Potential treatment of diseases with high unmet medical need

Weitere Informationen: PDF

Universität des Saarlandes Wissens- und Technologietransfer GmbH PatentVerwertungsAgentur der saarländischen Hochschulen
Tel.: +49 (0)681/302-71302

Ansprechpartner
Dipl.-Kfm. Axel Koch (MBA), Dr. Conny Clausen, Dr. Nicole Comtesse, Dr. Frank Döbrich

Der TechnologieAllianz e.V. als Verband deutscher Technologie- und Patentverwertungs-Agenturen erschließt Unternehmen das gesamte Spektrum innovativer Forschungsergebnisse nahezu aller deutschen Hochschulen und diverser außeruniversitärer Forschungsstätten. Über 2.000 verschiedene, in der Regel bereits patentierte Technologie-Angebote aus 14 Branchen stehen Unternehmen zur Verfügung, um ihnen einen Zeitvorsprung am Markt zu sichern. Unter www.technologieallianz.de bieten die Mitglieder der TechnologieAllianz einen kostenlosen, schnellen und unbürokratischen Zugang zu allen weiteren Angeboten der deutschen Forschungslandschaft ebenso wie gezielte Unterstützung zur erfolgreichen Vermittlung der Technologien.

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Oberflächentopografie verlässlicher messen

Die PTB präsentiert einen Leitfaden und en Messnormal für optische Messtechnik auf der Messe Control vom 23. bis 26. April 2024 in Stuttgart. Hügel und Berge, Täler und Schluchten –…

Intelligentes Prüfsystem für technische Gläser

TH Köln optimiert Inspektion von transparenten Glasprodukten wie Linsen. Von Ofenfenstern über Messkolben bis zu Displays für Elektrogeräte: Technisches Glas wird aufgrund seiner Eigenschaften wie Hitze- und Chemikalienbeständigkeit in zahlreichen…

Mit den Wolken fliegen

Forschende untersuchen Rolle von Wolken in der Arktis. Welche Rolle Wolken und vom offenen Ozean kommende warme Luftmassen bei der rasanten Erwärmung der Arktis spielen, steht im Mittelpunkt eines aktuellen…

Partner & Förderer