Konzept eines Fräswerkzeugs für die Schrupp- und Schlichtbearbeitung

Das Anwendungsgebiet der Erfindung ist in der Hochleistungsbearbeitung (z. B. High Performace Cutting) von Al-Legierungen zu finden. Das Werkzeug verfügt über zwei verschiedene Schneiden: Gefaste Schneiden dienen der Verhinderung von Rattern, während scharfe Schneiden aufgrund ihres größeren Abstandes zur Werkzeugachse die finale Oberfläche generieren. Vorteile sind: Schrupp- und Schlichtoperationen mit einem einzigen Werkzeug möglich, Entgegenwirken von Gratbildung und hohe Zeitspanvolumina.

Weitere Informationen: PDF

EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH
Tel.: +49 (0)511/85 03 08 – 0

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Andreas Deutsch

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Datensammlung zu Klimaänderungen

MERIAN-Expedition MSM129 setzt Langzeitbeobachtungen in der Labradorsee fort. Als wichtiger Teil des Förderbandes globaler Meeresströmungen wird im gesamten Atlantik Wärme nach Norden transportiert – ein Prozess, der das Klima auf…

Bleigehalt verringern und Energie sparen

Neue Prozesse für die Gussindustrie. Bleihaltige Legierungen spielen aufgrund ihrer guten Produkteigenschaften in der Gussindustrie eine wichtige Rolle. Allerdings stellen gesundheitsschädliche Emissionen ein Problem bei der Produktion dar. Die TH…

417 Menschen das Augenlicht gerettet

Seit einem Jahr verbessert die Gewebebank im Klinikum Stuttgart die deutschlandweite Versorgung mit Augenhornhauttransplantaten. Seit einem Jahr ist die Gewebebank Stuttgart in Betrieb und die Mitarbeiterinnen konnten bereits über 600…

Partner & Förderer