Blasendetektor – Detektion von Fremdphasen in Flüssigkeiten

Erfindung

Detektor zur Bestimmung von Fremdphasen, z. B. Gasblasen oder Festkörpern, in einer elektrisch leitenden Flüssigkeit, wobei sich die elektrischen Leitfähigkeiten der Flüssigkeit und der Fremdphase unterscheiden müssen. Der Detektor besteht aus zwei bzw. drei ringförmigen Elektroden, die in die Wand eines zylindrischen Gefäßes, z.B. eine Rohrleitung, eingebaut werden und einer Auswertelektronik. Zwischen den Elektroden wird ein elektrisches Feld aufgebaut. Bewegt sich nun eine Fremdphase (z.B. eine Gasblase) durch die Elektroden, wird damit das Feld gestört, was zeitabhängig erfasst und ausgewertet werden kann. Kommerzielle Anwendung: Blasendetektoren dienen z.B. zur Qualitätssicherung in bio-medizinische Anwendungen und für viele Mess-Methoden der chemischen Verfahrenstechnik. Besondere Anwendungschancen ergeben sich, wenn eine integrale Messung über dem Rohrquerschnitt ausreicht und eine ortsaufgelöste Messung mit dem aufwändigen Verfahren der Prozess-Tomographie nicht erforderlich ist.

Weitere Informationen: PDF

PROvendis GmbH
Tel.: +49 (0)208/94105 10

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Alfred Schillert

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Industrie-4.0-Lösung für niedrigschwelligen Zugang zu Datenräumen

»Energizing a Sustainable Industry« – das Motto der Hannover Messe 2024 zeigt klar, wie wichtig eine gleichermaßen leistungsstarke und nachhaltige Industrie für den Fertigungsstandort Deutschland ist. Auf der Weltleitmesse der…

Quantenpräzision: Eine neue Art von Widerstand

Physikforschende der Universität Würzburg haben eine Methode entwickelt, die die Leistung von Quantenwiderstands-Normalen verbessern kann. Sie basiert auf einem Quantenphänomen namens anomaler Quanten-Hall-Effekt. In der industriellen Produktion oder in der…

Sicherheitslücke in Browser-Schnittstelle erlaubt Rechnerzugriff über Grafikkarte

Forschende der TU Graz waren über die Browser-Schnittstelle WebGPU mit drei verschiedenen Seitenkanal-Angriffen auf Grafikkarten erfolgreich. Die Angriffe gingen schnell genug, um bei normalem Surfverhalten zu gelingen. Moderne Websites stellen…

Partner & Förderer