Zahl der Pensionäre weiter gestiegen

Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse mit. Der stärkste Zuwachs entfiel – wie schon in den letzten Jahren – auf die Länder, mit einer Steigerung um 3,8% auf 504 000 Personen.

Im Bereich des Bundes stieg die Zahl der Pensionierten bei den ehemaligen Beamtinnen und Beamten des Bundes um 2,7% auf 57 000 und bei den ehemaligen Berufssoldatinnen und -soldaten um 1,3% auf 66 000. Bei den Gemeinden gab es 2,3% mehr Pensionäre als im Vorjahr. Deren Zahl belief sich im Januar 2009 auf rund 73 000 Frauen und Männer.

Im Verlauf des Jahres 2008 wurden 44 500 Beamtinnen und Beamte (einschließlich Berufssoldaten) von Bund, Ländern und Gemeinden in den Ruhestand versetzt. Davon erreichten 36% die Regelaltersgrenze von 65 Jahren (2007: 35%). Der Anteil der Neu­pensionäre, die wegen Dienstunfähigkeit frühzeitig aus dem aktiven Dienst ausschieden, ging gegenüber dem Vorjahr von 20% auf 18% zurück. 17% gingen auf eigenen Antrag nach Vollendung des 63. Lebensjahres in den Ruhestand (2007: 21%).

Auf die Antragsaltersgrenze von 60 Jahren für Schwerbehinderte entfielen wie im Vorjahr 7%. Besondere Altersgrenzen, die es beispielsweise im Polizeivollzugsdienst und für Berufssoldaten gibt, erreichten 15% (2007: 16%). Vorruhestandsregelungen und sonstige Gründe machten einen Anteil von 7% an den Pensionierungen aus (2007: 2%).

Weitere Auskünfte gibt:
Sebastian Koufen,
Telefon: (0611) 75-3779,
E-Mail: personalstatistiken.oeffentlicher-dienst@destatis.de

Media Contact

Sebastian Koufen Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Software-Framework KI4D4E: Schnelle 4D-Einblicke in Materialien und Substanzen

Um Vorgänge im Mikrometerbereich wie etwa die Entladung einer Batterie sichtbar zu machen, brauchte man bisher leistungsfähige Computer, die Tage, wenn nicht gar Monate mit der Auswertung großer Mengen von…

Leistungsstarke Alternative zur dynamischen Dichtefunktionaltheorie

Lebende Organismen, Ökosysteme und der Planet Erde sind, vom Standpunkt der Physik betrachtet, Beispiele für außerordentlich große und komplexe Systeme, die sich nicht im thermischen Gleichgewicht befinden. Um Nichtgleichgewichtssysteme physikalisch…

Lebensmittelsicherheit: Plasma statt Chemikalien

Ein neues Verfahren zur Reinigung von Transportbändern in der Lebensmittelproduktion kann die bisher üblichen Desinfektionschemikalien ersetzen: Plasmabehandeltes Wasser ist rückstandsfrei einsetzbar und wirkt bei kürzerer Einwirkzeit effizient gegen mikrobielle Kontamination….

Partner & Förderer