Umsatzsteuerstatistik 2008: 463 Unternehmen waren Umsatzmilliardäre

Diese Umsatzmilliardäre kamen zusammen auf einen Wert der Lieferungen und Leistungen (Umsatz ohne Umsatzsteuer) von 1 772 Milliarden Euro, dies entspricht fast einem Drittel (32,7%) der Umsätze aller steuerpflichtigen Unternehmen.

Insgesamt gaben 3 186 878 Unternehmen im Jahr 2008 Umsatzsteuer-Voranmeldungen ab. Gegenüber 2007 stieg damit die Zahl der erfassten Unternehmen um 46 369 Steuerpflichtige oder 1,5%. Der Wert der Lieferungen und Leistungen aller Unternehmen erreichte 5 412 Milliarden Euro, das war ein Plus von 264 Milliarden Euro (+ 5,1%) im Vergleich zum Jahr 2007.

Aus den im Jahr 2008 abgeführten Umsatzsteuer-Vorauszahlungen erzielte der Staat Einnahmen in Höhe von 132 Milliarden Euro (+ 4,1%).

Nicht erfasst werden in der Umsatzsteuerstatistik unter anderem Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 17 500 Euro und solche, die vorwiegend steuerfreie Umsätze tätigen.
Detaillierte Angaben über die steuerpflichtigen Unternehmen und deren Umsätze nach einzelnen Wirtschaftszweigen sind über unseren Publikationsservice, nach Eingabe der Artikelnummer „5733101“ in der Schnellsuche, kostenlos erhältlich.

Weitere Auskünfte gibt:
Florian Burg,
Telefon: +49 611 75 4132,
E-Mail: umsatzsteuer@destatis.de

Ansprechpartner für Medien

Florian Burg Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer