Deutlich mehr Verkehrstote im März 2007

Die Polizei erfasste im März 2007 rund 195.300 Straßenverkehrsunfälle, 0,3% weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Während die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 22% auf 26.400 stark zugenommen hat, verringerten sich die Unfälle, bei denen nur Sachschaden entstand, um 3,0% auf 168.900.

Insgesamt kamen bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland im ersten Quartal dieses Jahres rund 91.400 Personen zu Schaden, das waren gut 13% mehr als von Januar bis März 2006. Die Zahl der Verletzten hat sich in diesem Zeitraum um 14% auf 90.300 und die Zahl der Getöteten um 8% auf 1.057 erhöht. In den Monaten Januar bis März 2007 wurden rund 537.700 Unfälle von der Polizei aufgenommen, 1,1% weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren 69.600 Unfälle (+ 15%), bei denen mindestens eine Person verletzt wurde und 468.100 Unfälle (- 3,1%), bei denen lediglich Sachschaden festgestellt wurde.

Weitere Auskünfte gibt:
Ingeborg Vorndran,
Telefon: (0611) 75-4547,
E-Mail: verkehrsunfaelle@destatis.de

Media Contact

Ingeborg Vorndran presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer