Zahl der Woche/Auf Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg entfällt mehr als die Hälfte aller Übernachtungen ausländis

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, entfiel im Jahr 2000 von den 39,7 Mill. Übernachtungen ausländischer Gäste in deutschen Hotels, Pensionen und anderen Beherbergungsstätten mit 9 oder mehr Betten mehr als die Hälfte (52 %) auf nur drei Bundesländer. Dabei stand Bayern mit 9,5 Mill. Übernachtungen (24 % aller Übernachtungen ausländischer Gäste) mit Abstand an der Spitze, gefolgt von Nordrhein-Westfalen (5,9 Mill. Übernachtungen oder 15 %) und Baden-Württemberg (5,1 Mill. bzw. 13 %).

Während in Bayern und Baden-Württemberg die US-Amerikaner die jeweils größte Gästegruppe darstellten (mit 1,7 Mill. bzw. 0,7 Mill. Übernachtungen), lagen im Bundesland Nordrhein-Westfalen die Nachbarn aus den Niederlanden vorne. Sie übernachteten im Jahr 2000 1,1 Mill. mal in diesem Bundesland. Hier lagen die Amerikaner mit 0,5 Mill. Übernachtungen erst an dritter Stelle hinter den Gästen aus dem Vereinigten Königreich (0,7 Mill. Übernachtungen).

Relativ gering ist z.Zt. noch mit 6 % (2,5 Mill. Übernachtungen) der Anteil der fünf neuen Bundesländer bei den Übernachtungen ausländischer Gäste.

Weitere Auskünfte erteilt: Ulrich Spörel,
Telefon: (0611) 75-2279,
E-Mail: tourismus@statistik-bund.de

Media Contact

Ulrich Spörel Pressestelle

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer