Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe September 2004

Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe ist – vorläufigen Angaben zu Folge1 – im September gegenüber August saisonbereinigt2 um -1,2 % gesunken. Im August hatte sich die Produktion gegenüber Juli ebenfalls um -1,2 % verringert. Beim aktuellen Produktionsergebnis ist jedoch mit einer deutlichen Aufwärtskorrektur zu rechnen.

Der Rückgang im September ging einher mit einer sinkenden Erzeugung im Bauhauptgewerbe (-1,3 %) und im Bereich der Energie (-1,2 %). Die Industrieproduktion reduzierte sich in einem vergleichbaren Ausmaß (-1,2 %).

Im Zweimonatsvergleich (August+September ggü. Juni+Juli) ergibt sich ein Produktionsrückgang von -1,2 %. Die industrielle Erzeugung reduzierte sich hierbei um -1,0 %, die Energieerzeugung um -2,3 % und die Produktion im Bauhauptgewerbe um -1,9 %. Innerhalb des industriellen Sektors verringerte sich das Produktionsvolumen bei den Herstellern von Vorleistungsgütern (-0,6 %) und bei den Herstellern von Investitionsgütern (-0,7 %). Die Konsumgüterproduktion sank um -2,1 %.

Binnen Jahresfrist lag die Produktion im Produzierenden Gewerbe im August+September – arbeitstäglich bereinigt – um +2,9 % über dem Vorjahresniveau. Im Bauhauptgewerbe wurde der Vorjahresstand dabei wiederum stark unterschritten (-8,0 %), während die industrielle Erzeugung – wie schon in der entsprechenden Vorperiode – um +4,2 % höher lag als das entsprechende Vorjahresergebnis.

Media Contact

BMWA

Weitere Informationen:

http://www.bmwa.bund.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close