Seminare des Frankreichzentrums: Bewerben in Frankreich und in der frankophonen Großregion

Wer seine berufliche Zukunft in Frankreich und in der Großregion sieht oder sein nächstes Praktikum dort absolvieren will, sollte sich gut auf die kulturspezifischen Besonderheiten der Bewerbung vorbereiten. Hierbei helfen die Seminare des Frankreichzentrums.

Sie haben folgende Schwerpunkte:

• Information und Beratung
Berater von EURES-transfrontalier informieren über Praktikumsmöglichkeiten und den Berufseinstieg in Frankreich und in der Großregion.

• Workshop „Bewerben in Frankreich“
Unter Anleitung professioneller Bewerbungstrainer reflektieren die Teilnehmer ihre bisherige Ausbildungsbiografie, entwickeln ihre Berufsziele und erhalten konkrete Hilfe bei der Vorbereitung auf das französische Bewerbungsverfahren. Themen sind der Lebenslauf, das Bewerbungsschreiben und das Vorstellungsgespräch. 

Für die Teilnahme an den Seminaren werden gute Französischkenntnisse vorausgesetzt. Die Seminare sind kostenlos. 

Eine Anmeldung für das erste Seminar (11. bis 12. April 2014) ist bis zum 28. März 2014 möglich. Anmeldefrist für das zweite Seminar (5. bis 6. Dezember 2014) ist der 21. November 2014.

Anmeldung und Informationen:
Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes
Deutsch-Französisches Praktikumsbüro
Claire Bourdon
Tel.: +49 (0)681 302-64061
E-Mail: fz-arbeitswelt@mx.uni-saarland.de

http://www.uni-saarland.de/fz

Media Contact

Saar - Uni - Presseteam Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Produktionstechnologie für schwere Nutzfahrzeuge

Das EU-Klimaziel, den CO2-Ausstoß von neuen Pkw bis 2030 um 37,5 Prozent zu senken, soll bereits in fünf Jahren auch auf schwere Nutzfahrzeuge ausgedehnt werden. Weitere Verschärfungen der Ziele werden…

Neues Modell zur Genregulation bei höheren Organismen

Gene können je nach Bedarf an- und ausgeschaltet werden, um sich an Umweltveränderungen anzupassen. Aber wie genau interagieren die verschiedenen beteiligten Moleküle miteinander? Wissenschaftler des Institute of Science and Technology…

Infektionsrisiko COVID-19: Simulation von Aerosolbelastung in Räumen

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain (HSRM) wurde ein Simulationsmodell erstellt, mit dem die Aerosolausbreitung in Räumen berechnet, bewertet und untersucht werden kann. Das Simulationsmodell ist in der Lage, unterschiedliche…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close