Seminar zur angewandten Versuchsmethodik und Lebensdauererprobung am 17.-18.04.2018 in HDT Berlin

Alle wichtigsten Informationen werden als Bestandteil jeder Produktentwicklung dargestellt und entscheiden somit häufig über Erfolg oder Misserfolg eines Produktes.
Bereits in der Planung der Versuche wird die Basis aussagekräftiger Versuchsergebnisse festgelegt.

Dafür benötigt man statistische Grundlagen genauso wie die Austestung verschiedener Varianten der Planung und Auswertung von Versuchen. Insbesondere auch für die Lebensdauererprobungen, die in der Praxis häufig nicht zielgerichtet durchgeführt werden ist dies wichtig. Deren Ergebnisse weisen oftmals eine mangelnde Aussagekraft auf. 

Die Teilnehmer in unserem Seminar “ Versuchsmethodik und Lebensdauererprobung“ am 17.-18.04.2018 erlernen am ersten Tag die notwendigen statistischen Grundlagen für eine effiziente und aussagekräftige Planung und Auswertung von Versuchen.

Hier werden Themen besprochen die unbedingt beachtet werden müssen wie die Notwendigkeit von Versuchen, Datenerfassung
dazu, die Vorgehensweise der Versuchsdurchführung, verschiedene Versuchsstrategien, die Datenauswertung und deren statistische Grundlagen, Zufall oder Systematik, die Grundidee zu Design of Experience
sowie besondere Aspekte bei der Versuchsplanung.

Am zweiten Tag werden den Anwesenden die Varianten der Lebensdauererprobung von Produkten vorgestellt und deren Anwendung geübt. Die Übungsbeispiele werden im Seminar mit der Software Minitab erklärt.

Folgende Themen stehen dabei im Mittelpunkt: Grundlagen Zuverlässigkeitstechnik, Arten von Lebensdauerversuchen, Planung von Lebensdauerversuchen ohne Ausfälle, Weibull-Analyse, Zensierung von Daten, Planung von Versuchen mit Ausfällen, Beschleunigten Lebensdauererprobung, Modelle der „Physics of failure“.

Interessenten aus den Bereichen Versuch, Erprobung, Entwicklung, Forschung und Qualitätsmanagement sind zu unserer Veranstaltung“ Versuchsmethodik und Lebensdauererprobung“ am 17.-18.04.2018 eingeladen.

Information

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-146-8

Media Contact

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer