Mathematik über den Wolken

Internationale Forscher aus Hochschule und Industrie kommen am 14. und 15. Juli 2016 zum Workshop „Mathematical Modeling, Simulation and Optimization for Air Traffic Management“ zusammen. In Vorträgen und Diskussionsrunden werden die rund 40 Teilnehmer erörtern, welche Lösungsansätze die Angewandte Mathematik für das Management des Luftverkehrs bereitstellt.

Als Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Anwendung bietet der Challenge Workshop den Teilnehmern die Möglichkeit, gezielt Herausforderungen an bestehende sowie zukünftige mathematische Methoden zu identifizieren und gemeinsame Initiativen zu sondieren. Veranstalter sind die Lufthansa Systems (LSY), das Komitee für Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (KoMSO) sowie das Zuse-Institut Berlin, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

„Der stetig wachsende Luftverkehr sowie die dazu erforderlichen Verkehrsflusssteuerungsmaßnahmen sind nur zwei der Rahmenbedingungen, die bei dem Management des Luftraums beachtet werden müssen“, berichtet Prof. Ekaterina Kostina von der Universität Heidelberg.

Experten aus der Praxis geben im Rahmen dieses Workshops einen Überblick zum aktuellen Stand des Air Traffic Managements. Zur Optimierung der Prozesse können oft Methoden mathematischer Modellierung, Simulation und Optimierung, kurz MSO genannt, effektiv eingesetzt werden. „Sie bieten zum Beispiel ein sehr hohes Potential für Kosten- und Zeiteinsparungen bei gleichzeitiger Einhaltung von höchsten Sicherheitsstandards“, erklärt Prof. Kostina.

Gemeinsam mit Mathematikern aus verschiedenen Forschungseinrichtungen identifizieren die Experten anhand von Praxisbeispielen sowie aktuell laufenden Forschungsaktivitäten zukünftige MSO-Bedarfsfelder und entwickeln gemeinsam Lösungsansätze, etwa zur Optimierung der Pre-Flight-Routen oder zur Lösung von In-Flight-Konflikten.

„Für den Praxisbezug bieten wir im Rahmen des Workshops auch den Besuch des Lufthansa Operations Control Center an“, erklärt Urban Weißhaar, Head SESAR Programm, Lufthansa Systems. Dies ermöglicht allen Teilnehmern einen konkreten Einblick in die Abläufe vor Ort und die täglichen Herausforderungen an das Air Traffic Management.

Das Komitee für Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (KoMSO) setzt sich als nationale Strategiekommission dafür ein, mathematische MSO als neues Technologiefeld in Industrie und Wissenschaft zu verankern und deren Wahrnehmung als Motor für Innovationen in der Öffentlichkeit zu fördern.

Hinweise an die Redaktionen:
Der KoMSO Challenge Workshop findet am Donnerstag und Freitag, 14.-15. Juli 2016, bei der Lufthansa Systems GmbH & Co. KG (nahe Frankfurt Flughafen) bzw. im NH Hotel Frankfurt Airport West in Raunheim statt. Vortragssprache ist Englisch.
Zur Teilnahme und Berichterstattung sind Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Um Anmeldung per E-Mail an komso@iwr.uni-heidelberg.de wird gebeten.

Kontakt:
Dr. Anja Milde
KoMSO Coordination Office
Telefon (06221) 54-14 634
komso@iwr.uni-heidelberg.de

http://www.komso.org

Media Contact

Dr. Anja Milde idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kohlenstoffatom-Transfer

Chemiker der TU Dortmund veröffentlichen aktuelle Erkenntnisse in Science. Prof. Max Martin Hansmann von der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie der TU Dortmund und sein Team haben ein neues…

Mittels KI: Genauere Prognosen für bestmögliche Therapien

In Zukunft werden personalisierte medizinische Diagnosen auf großen Datenmengen basieren. Ärzte werden viele „Biomarker“ messen, um Erkrankungen zu bestätigen oder auszuschließen. Dabei werden viele Daten gesammelt, welche aber auch Fehlinformationen…

Wertstoffe aus Abfall

EU-Projekt Circular Flooring wandelt gebrauchte PVC-Böden in weichmacherfreie Rezyklate um. Nach fünf Jahren intensiver Forschungsarbeit liefert das Circular-Flooring-Konsortium den Beweis, dass die Produktion von weichmacherfreien PVC-Rezyklaten aus alten Weichfußbodenbelägen möglich…

Partner & Förderer