Intensivseminar Return-on-Innovation

©Heike Cramer-Jekosch

Die Teilnehmer in unserer neu konzipierten Weiterbildung am 16.-17. April 2015 am Alexanderplatz in Berlin bekommen einen weitreichenden Überblick zur Bewertung der Innovationstätigkeit im Betrieb, Benchmarking sowie der Optimierung von Innovationseffektivität und Effizienz und außerdem über deren Brancheneinfluss und F&E-Best Practices.

Die Bedeutung der Innovation ist, insbesondere auch der Produktinnovation, für den Erfolg eines Unternehmens überaus entscheidend. Erfolgreiche Produktinnovation gehört zu den wichtigsten Bereichen, die einen Einzelbeitrag zum allgemeinen Unternehmenserfolg liefert.

Nichtsdestotrotz ist die Überprüfung des Innovationserfolges sehr schwierig zu klassifizieren und wird in Hinblick auf Effektivität und Effizienz des Innovationsinvestments deshalb in der Praxis selten angewandt.
Wie kann der Vorteil der Innovation und auch die Wirkung der Innovationsprozesse festgehalten und erhöht werden und wie lässt sich ein hoher Return-on-Innovation erzielen?

Die Methoden des Lean Management können als Fingerzeig genutzt werden. Sie stammen aber aus der prozessgestaltenden Produktion und müssen auf die sehr dynamische Umgebung mit vielen Variablen in der Produktentstehung angepasst werden.

Fach- und Führungskräfte aus den Unternehmensbereichen Geschäftsführung, Strategische Produktplanung, Geschäftsmodellentwicklung, Forschung, Entwicklung und Konstruktion, Controlling, Benchmarking; Unternehmensberater und Coaches sind zu dieser Weiterbildung eingeladen. Die Fragestellungen der Teilnehmer zum Themenumfeld werden berücksichtigt.

Die Vortragsthemen tangieren folgende Bereiche des Innovationsmanagement: Bedeutung von F&E und von Produktinnovationen, Innovationsbenchmarking, Return-on-Innovation, Innovationsumsatz und Innovationsgewinn, F&E und andere Unternehmensprozesse sowie Methoden der Entwicklung.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:
http://www.hdt-essen.de/Return-on-Innovation_Intensivseminar_W-H110-04-102-5

Media Contact

Heike Cramer-Jekosch Haus der Technik e.V.

Weitere Informationen:

http://www.hdt-essen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer