Energieeffizienz kann man lernen: Praxisseminar für produzierende Unternehmen

Die meisten Unternehmen haben die Bedeutung und die finanziellen Vorteile einer energieeffizienten Produktion längst erkannt. Für alle anderen hat Dr.-Ing. Tobias Heinen, Mitveranstalter des Seminars „Einführung eines Energiemanagementsystems“ am 18. April 2012, ein prägnantes Beispiel zur Hand – das einer Kaffeemaschine: „Würden Kaffeemaschinen nur noch für das genutzt, für das sie eigentlich konzipiert sind, nämlich das Kaffeekochen und nicht das Warmhalten, dann würden drei Viertel ihres Stromverbrauchs wegfallen. Allein in der Schweiz würden – einer Studie zufolge – damit im Jahr etwa 300 GWh oder aktuell rund 60 Millionen Euro gespart.“

Das Einspar-Potenzial ist gewaltig – wie aber lässt sich die eigene Produktion umgestalten? Welche Methoden sind erprobt, wie lassen sich Schwierigkeiten bei der operativen Umsetzung eines Energiemanagementsystems umgehen oder lösen? Das Praxisseminar „Einführung eines Energiemanagementsystems“ will diese Fragen beantworten. Es richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzierender Unternehmen der Stückgüter- und Prozessindustrie und bietet in drei Modulen grundlegendes Wissen über politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen, außerdem Informationen zu Aufbau, Einführung und Zertifizierung eines Energiemanagementsystems sowie Methoden und Beispiele aus dem operativen Energiemanagement.

Veranstalter sind das Institut für Fabrikanlagen und Logistik der Leibniz Universität Hannover sowie die Institutsausgründung Grean GmbH. Beide gehören zum Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover (PZH).

Das Seminar beginnt mit einer Abendveranstaltung (optional) am Dienstag, 17. April 2012 um 19 Uhr. Die drei Module schließen sich am Mittwoch, 18. April 2012 ab 8.30 Uhr an. Die Teilnahmegebühr beträgt 590 Euro (zzgl. MwSt.). Die Teilnehmerzahl ist auf 20 beschränkt.

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung finden Sie unter http://www.ifa.uni-hannover.de.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Dr.-Ing. Tobias Heinen von der Grean GmbH am PZH unter Telefon +49 511 762 18291 oder per E-Mail unter heinen@grean.de gern zur Verfügung.

Media Contact

Andrea Wiese idw

Weitere Informationen:

http://www.ifa.uni-hannover.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Merkmale des Untergrunds unter dem Thwaites-Gletscher enthüllt

Ein Forschungsteam hat felsige Berge und glattes Terrain unter dem Thwaites-Gletscher in der Westantarktis entdeckt – dem breiteste Gletscher der Erde, der halb so groß wie Deutschland und über 1000…

Wasserabweisende Fasern ohne PFAS

Endlich umweltfreundlich… Regenjacken, Badehosen oder Polsterstoffe: Textilien mit wasserabweisenden Eigenschaften benötigen eine chemische Imprägnierung. Fluor-haltige PFAS-Chemikalien sind zwar wirkungsvoll, schaden aber der Gesundheit und reichern sich in der Umwelt an….

Das massereichste stellare schwarze Loch unserer Galaxie entdeckt

Astronominnen und Astronomen haben das massereichste stellare schwarze Loch identifiziert, das bisher in der Milchstraßengalaxie entdeckt wurde. Entdeckt wurde das schwarze Loch in den Daten der Gaia-Mission der Europäischen Weltraumorganisation,…

Partner & Förderer