Arzneimittel in GUS-Staaten verkaufen: Juli 2007

Auf der Suche nach neuen Absatzmärkten rücken für Pharmaunternehmen auch die GUS-Staaten in den Fokus. Diese Länder bieten besondere Vorteile: Geringe geographische Entfernung, kulturelle und geistige Nähe zu Mitteleuropa und starke Kauftraft durch die neue Mittelschicht.

Was Pharmaunternehmen beachten müssen, um auf diesem Markt erfolgreich zu sein, will das zweitägige Seminar „Zulassung – Vertrieb – Marketing von Arzneimitteln in den GUS-Staaten“ des Pharmaceutical Training Institute (PTI) zeigen.

Termine: 21. bis 22. Mai 2007 in Frankfurt am Main und 12. bis 13. Juli 2007 in München.

Der erste Teil des Seminars vermittelt länderspezifische Informationen über Klassifizierungen und Clusterung der Regionen, über die Bevölkerung und politische Rahmenbedingungen. Zudem werden die Anforderungen an die Pharmaunternehmen durch die Gesundheitssysteme dargestellt.

Auch Marktpotenziale, Wachstumsraten, Kaufkraft und Dynamik der Märkte stehen auf der Agenda.

Ferner erfahren die Teilnehmer, wie es ihnen gelingt, ihre Arzneimittel in den GUS-Staaten zu zulassen. Dabei wird gezeigt, wie sie mit Behörden umgehen, den Anforderungen an die Dokumentation gerecht werden, Koopertionspartner vor Ort finden und einen optimalen Zeitplan aufstellen. Auch Marketing- und Vertriebskenntnisse werden vermittelt.

Media Contact

Romy König IIR Deutschland GmbH

Weitere Informationen:

http://www.iir.de/gus

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer