Zur IT-SA in Nürnberg: Stellar Datenrettung bringt Checkliste zu Backup Strategien und Sicherheit heraus

Auch die Unterschiede im Sicherheitsverhalten zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz werden dabei thematisiert. So ist zum Beispiel für KMUs in Österreich der Standort der Server der wichtigste Faktor bei der geeigneten Backup-Strategie, in Deutschland ist das die hundertprozentige Verfügbarkeit, Datenzugriff.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Umgang mit Firmendaten. Gerade bei mobilen Datenträgern kommen hier zunehmend neue Herausforderungen auf die Unternehmen zu.

Im September hatte Stellar seine neuen Services zur Datenwiederherstellung von über 110 unterschiedlichen Smartphone Systemen auf dem deutschen Markt präsentiert. Jetzt startet das Partnerprogramm für die mobile Datenrettung für die Systemhäuser und IT-Dienstleister in der Region D/A/CH.

Interessierte Firmen können sich dazu über  http://www.stellardatenrettung.de/partnerprogramm.htm informieren. 

Thema Datensicherheit:

Sylvia Haensel, Leitung Business Development D/A/CH bei Stellar formuliert es so: „Wir können viel über Prioritäten, Offline und Online Methoden oder Cloudservices diskutieren. Das Ziel sollte jedoch ganz pragmatisch ein gutes Daten-Projektmanagement sein. Profi Backups gehören zur digitalen DATENPFLEGE und zum individuellen Datenschutz. Und dieser liegt uns allen am Herzen.“

Die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl der geeigneten Backup-Lösung sind laut Umfragen bei Stellar:

  1. Der Zugriff auf die Daten (Verfügbarkeit und Kontrolle) 
  2. Datensicherheit (u.a. Verschlüsselung, Zugriffsbeschränkungen, Standort der Server…) 
  3. Technischer Aufwand (Implementierung und Durchführung)

 

Aufklärung hat Priorität

Stellar Datenrettung ist Mitglied bei der Allianz für Cybersicherheit. Stellar führt zudem regelmäßig Weiterbildungen und Schulungen bei seinen Partnern und Dienstleitern durch und erläutert dabei die neuesten technologischen Methoden der Datenrettung. In Deutschland hat Stellar innerhalb von zwei Jahren über 2000 Partnerunternehmen aus den Bereichen Systemhaus und IT Dienstleistungen sowie IT-Einzelhändler gewinnen können.

In Österreich startete das Programm im Frühjahr 2014. Stellar hat immer das Ziel, eine ausgewählte Gruppe erstklassiger Partner aufzubauen, die als Team zusammenarbeiten und so ein Premiumlevel im Bereich der Datenrettungsdienste erreichen. Als einziges weltweit ISO-zertifiziertes Datenrettungssoftware und -Service Unternehmen bietet Stellar Datenrettung dem Mittelstand und Konzernen zusätzliche Qualitätskriterien in Bezug auf Support, Garantie und Sicherheit.

Infos zu Datensicherheit: http://www.stellardatenrettung.de/prufung-datensicherheit.htm

Die aktuelle Checkliste ist erhältlich über press@stellardatenrettung.de.

Über Stellar Datenrettung

Stellar Datenrettung ist weltweit das einzige ISO zertifizierte Datenrettungsunternehmen, das sowohl Datenrettungssoftware als auch hardwareseitigen Datenrettungsservice anbietet. Seit 1993 am Markt, ist Stellar mit mehr als 2 Millionen Kunden weltweit das größte Datenrettungsunternehmen dieser Art. In Deutschland gibt es fünf Servicestandorte in Berlin, Düsseldorf, Hamburg. München, Frankfurt.

Weitere Informationen über Stellar: www.stellardatenrettung.de

Media Contact

Stellar PR Stellar Datenrettung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer