Robuster Router für drahtlose Breitbandkommunikation

• LTE-Modem mit 2G- und 3G-Unterstützung für hohe Zuverlässigkeit
• Zwei SIM-Karten-Steckplätze ermöglichen Redundanz bei Mobilfunkanbieter
• Robustes Design für raue Umgebungen im Bereich Energieversorgung, Verkehrswesen sowie Öl und Gas

Mit dem Ruggedcom RX1400 stellt Siemens einen intelligenten Multiprotocol-Netzwerkknoten mit integrierter Firewall vor. Das als Ethernet-Switch und Router einsetzbare Gerät ermöglicht die vielfältige Breitbandanbindung an Wide Area Networks (WAN). Der Router ist in Schutzart IP40 gebaut, verfügt über ein robustes Metallgehäuse und lässt sich flexibel im Schaltschrank einbauen (DIN-, Panel- oder Rack-Montage).

Darüber hinaus zeichnet er sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit bei rauen Bedingungen aus, etwa bei elektromagnetischen Störungen, starker Feuchtigkeit oder hoher Überspannung. Das Gerät läuft, auch ohne Einsatz von Kühlventilatoren, zuverlässig bei extremen Temperaturen von -40 °C bis +85 °C. Durch die integrierte GNSS-Funktion (GPS/GLONASS) kann der Router bei Bedarf Informationen über seinen Standort senden, was Anwendern die Bestandsüberwachung („Asset Tracking“) auch bei großen Anlagen ermöglicht.

Siemens bietet mit dem Ruggedcom RX1400 eine kostengünstige Lösung für die großflächige Anbindung von Netzwerkkomponenten an ein WAN. Der Router ist primär für die Kommunikation über kommerzielle LTE-Netzwerke ausgelegt und unterstützt hierfür die umfassenden LTE-Funktionen zur Sicherstellung der Dienstqualität (Quality of Service/QoS).

Für hohe Zuverlässigkeit kann das Gerät bei Bedarf auch per 2G und 3G kommunizieren. Zudem bietet der Router durch zwei SIM-Karten-Steckplätze die Möglichkeit, bei Netzwerkstörungen den Mobilfunkanbieter automatisch zu wechseln. Anwender können das Gerät darüber hinaus mit zwei Glasfaser-SFPs (Small Form-factor Pluggable) kombinieren und so bei Bedarf eine drahtgebundene Kommunikation einrichten.

Ausgestattet mit umfassenden Security-Funktionen eignet sich das Gerät insbesondere für kritische Applikationen, wo hohe Verfügbarkeit und sichere Kommunikation entscheidend ist: Typische Einsatzgebiete sind Öl- und Gas-Anlagen, Außenstationen im Bereich der Energieversorgung, Schaltschränke im Verkehrs- und Transportwesen sowie vergleichbare Applikationen in rauen Umgebungen.

Weitere Informationen unter www.siemens.com/RX1400

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen weltweit rund 357.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Reference Number: PR2015010075PDDE

Ansprechpartner

Herr Dr. David Petry
Division Process Industries and Drives
Siemens AG

Schuhstr. 60

91052 Erlangen

Tel: +49 (9131) 7-26616

david.petry​@siemens.com

Media Contact

Dr. David Petry Siemens Process Industries and Drives

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer