MMA hilft Herstellern von Medizintechnik-Komponenten ihre Produkte in ASEAN-Staaten zu etablieren

SmartMembranes GmbH SmartMembranes GmbH

Die Wirtschaft der ASEAN-Staaten entwickelt sich rasant. Singapur mit seiner starken Wirtschaftskraft und wichtigen Forschungseinrichtungen bildet dabei den Motor der ökonomischen Entwicklung. Von dem westlich geprägten Innovationshub aus können Aktivitäten in die Märkte der anderen ASEAN-Staaten gestartet werden.

Die Medical Manufacturing Asia (MMA) in Singapur findet in Angliederung an die Medizintechnikmesse Medical Fair Asia statt. Vor Ort treffen sich Hersteller und Zulieferer der medizinischen Fertigung, um sich über aktuelle Technologien und Trends auszutauschen und ihre Produktinnovationen dem asiatischen Markt zu präsentieren.

Schwerpunkte der MMA sind Mikro- und Nanotechnikinnovationen wie z.B. Komponenten und Module für die Medizintechnik, Lab-On-a-Chip-Technologien, Mess- und Prüfverfahren, Montage- und Produktionstechnologien, Prozesstechnik, biokompatible Materialien und funktionale Beschichtungen.

Der Gemeinschaftsstand vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik bietet nach erfolgreichen Messeauftritten in den Jahren 2012, 2014 und 2016 auch dieses Jahr wieder eine Plattform für Entwickler und Produzenten von Mikro- und Nanotechnikinnovationen. 2018 organisiert IVAM erneut zwei Highlights:

Einen Unternehmensbesuch am 27. August und die Session „High-tech for Medical Devices“ auf dem messebegleitenden Forum am 29. August. Auf dem Gemeinschaftsstand der Messe präsentieren sechs internationale KMU insbesondere sensorische und diagnostische Technologien.

Die Ebnet Medical GmbH entwickelt einfache, sichere und effiziente Medizintechnik, die breite Anwendungsbereiche in der medizinischen Versorgung adressiert. Ihr Fokus liegt auf Punktionssystemen, um Patienten einfach, sicher und schnell lebensrettende Medikamente und Infusionen geben zu können. Leitprojekt ist die Entwicklung des SWORDCATH, welcher die Anlage von Kathetern wesentlich vereinfacht. Ebnet entwickelt aus der Praxis für die Praxis, basierend auf jahrelanger Erfahrung in verschiedenen medizinischen Bereichen.

Als Realisierungspartner für Messtechnik und Sensorik entwickelt die InnoME GmbH smarte Produkte, indem sie kostengünstige Sensoren in Produkte integriert. Diese sind im Gesundheitswesen, in der Biotechnologie und in der hygienischen Überwachung einsetzbar. Scitis, eines der Sensorprodukte, eignet sich z.B. zur Messung von pH-Werten in Zellkulturmedien. Zusätzlich wurde das zenCELL owl entwickelt, ein 24-Kanal-Mikroskop für die schnelle und automatisierte Zellkulturmikroskopie. Die kompakte Bauweise und Stabilität, sogar über Raumtemperatur, machen es ideal für den Einsatz in Inkubatoren.

SmartMembranes GmbH ist der weltweit führende Hersteller von porösen hochgeordneten Materialien aus Aluminiumoxid und Silizium mit definiert einstellbaren Membraneigenschaften und Strukturparametern. Anwendung finden die Produkte in der Filtration, Sensorik und Diagnostik (Biochips). Mittels zusätzlicher Oberflächenfunktionalisierung werden sie als Mikroreaktoren oder Elektrodenmaterial verwendet (Li-Ionen Batterien) bzw. für Oberflächenstrukturierung durch Prägung. Das Unternehmen produziert nicht nur Membrane nach Kundenwunsch, sondern entwickelt auch Prozesse und Produkte rund um das Kerngeschäft.

Specialty Coating Systems Inc. (SCS) wird auf der Messe ultradünne, lösemittelstabile Parylene-Beschichtungen ausstellen. SCS Parylene bieten eine ausgezeichnete Feuchte- und Chemikalienbarriere, eine gleitfähige, biokompatible und -stabile Oberfläche sowie kontrollierte Dicke, Mikroverkapselung und elektrische Isolation. Anwendungsgebiete sind bspw. die Medizin-, Automobil-, Elektronik- und Weltraumtechnik. SCS Parylene N, C, und Parylene HT erfüllen biologische Testvoraussetzungen für ISO-10993 und USP Class VI Plastics.

Microsystems Engineering Solutions (Micro Systems UK Ltd. – Niederlassung Österreich) ist Teil der Unternehmensgruppe Microsystems, die auf Design, Herstellung und Validierung von ultrapräzisen Multi-Cavity- Spritzgießformen und Mikroformen für medizinische, pharmazeutische und optische Märkte spezialisiert ist. Die Firma ist Anbieter von Komplettlösungen, wie Spritzguss- und Mikrospritzguss-Systemen für hohe Stückzahlen und Hersteller von hochpräzisen Kunststoff-Komponenten für medizintechnische Anwendungen. Microsystems ist zertifiziert nach ISO 9001 & ISO13485. Das Unternehmen nutzt sein Wissen und seine Erfahrung sowohl in der Mikro- als auch in der Nano-Fertigung, um mikrofluidische Ein-Gerät-Formteile mit optischen Kammern für die Blutdiagnostik herzustellen. Die mikrofluidische Komponente beinhaltet 200×200 Mikron Kanäle mit einer Mischkammer von 100×100 Mikron Säulen, zusammen mit einer integrierten Optik mit einer Oberflächengüte von 20Nm Ra.

MedWorld Advisors stellt sich auf der Messe als Fusions- und Akquisitionsunternehmen im Gesundheitswesen vor, das sich darauf spezialisiert hat, kleinen und mittleren Unternehmen aus den Bereichen Medizinprodukte, MedTech, BioTech, BioMed, Dental, Life Sciences und HealthCare dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. In ihrem Forumsvortrag informiert MedWorld Advisors über die richtige Auftragsfindung und -gewinnung. Außerdem werden die Finanzierung und die Auswahl strategischer Auftraggeber thematisiert.

https://ivam.de/news/PM_MMA_2018_preview
https://ivam.de/events/medical_manufacturing_asia_2018

Media Contact

Mona Okroy-Hellweg idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Digitalformate im Personalmanagement werden gut angenommen

Veranstalter und Teilnehmer freuen sich auf die nächste HR Online Expo am 8. und 9. September 2021 Rückblick auf die HR Online Expo: Knapp 1.500 Teilnehmer, weit über hundert Diskussionsthemen…

Miteinander im Wasser leben

Internationales Genom-Projekt zu aquatischen Arten in Symbiose startet Nicht nur an Land auch unter Wasser gibt es Organismen, die in Symbiose, einer sehr speziellen Partnerschaft leben, wo der eine auf…

Der Ring um das Schwarze Loch in M 87* funkelt

2019 veröffentlichte die Event Horizon Telescope Kollaboration das erste Bild eines Schwarzen Lochs und enthüllte damit M 87* – das supermassereiche Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87. Das EHT-Team…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close