HUSUM WindEnergy 2010

Als weltweit wichtigste Messe für Technologie und Innovation der Windenergiebranche wird die HUSUM WindEnergy bei ihrer nächsten Ausrichtung im September 2010 weiter wachsen.

Aufgrund der langen Warteliste ausstellungswilliger Unternehmen hat die Messeleitung jetzt entschieden, die Ausstellungsfläche um weitere rd. 4.000 m2 auf dann ca. 43.000 m2 zu erweitern. „Insgesamt vergrößern wir das diesjährige Messegelände gegenüber 2008 um mehr als 40 Prozent“, erläuterte Hanno Fecke, Geschäftsführer der Messe Husum die Planungen für den September. „Die Ausstellerzahlen werden sich jenseits der 800 bewegen. Diese kommen wiederum aus mindestens 30 Ländern“.

Messe wächst in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

„Diese Entwicklung zeigt, dass die HUSUM WindEnergy auch in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld einen weiteren Meilenstein setzt und wie kaum eine andere Veranstaltung der Windenergiebranche die Möglichkeit eröffnet, ihre Innovationsfähigkeit zu demonstrieren, sagte Fecke. „Gleichzeitig gilt für uns aber der Grundsatz Qualität vor Quantität“, fügte er hinzu. Die Messe Husum als Veranstalter werde gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der Hamburger Messe & Congress GmbH, alles dafür tun, trotz dieses Wachstums die Servicequalität für Aussteller und Besucher weiter zu steigern und so optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messe zu schaffen.

Neue Besucherführung zwischen Nord und Süd

„Durch die Erweiterung des Messegeländes auf sieben Hallen sahen wir uns gezwungen, die Eingangssituation neu zu überdenken. Bei der kommenden Messe werden wir deshalb über zwei Eingangs- und Registrierungsbereiche im Norden und Süden des Messegeländes verfügen und so die Besucherströme erheblich optimieren können“, erklärte der Messechef. „Wir erwarten über 25.000 Besucher aus mehr als 70 Ländern. Diese werden auf dem Messegelände Shuttle nutzen können, um die Entfernung zwischen den einzelnen Hallen leichter überbrücken zu können.

Mehr Übernachtungskapazitäten sichergestellt

Erheblich verbessert worden sei auch die Koordination der vorhandenen Übernachtungsmöglichkeiten. Insgesamt werden rd. 10.000 Übernachtungsmöglichkeiten in 2.000 Zimmerkontingenten im Umkreis von maximal 90 Minuten Anfahrtszeit zum Messegelände für die Besucher/Innen zusätzlich neu erschlossen. Diese könnten direkt über die Internetseite unter www.husumwindenergy.com gebucht werden. „Hinzu kommen noch die Ferienwohnungen, die seitens der Husum Tourismus vermarktet werden sowie Übernachtungskapazitäten auf der Insel Sylt.

Die HUSUM WindEnergy 2010 findet vom 21. bis 25. September in Husum.

Für Rückfragen:
Klaus Lorenz
Pressesprecher HUSUM WindEnergy
Tel.: +49 (0) 2182-5 78 78-0
E-Mail: lorenz@husumwindenergy.com

Media Contact

Klaus Lorenz HUSUM WindEnergy

Weitere Informationen:

http://www.husumwindenergy.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Tonsillotomie-Studie: Müssen die Mandeln komplett raus?

In einer prospektiven, kontrollierten, multizentrischen Studie, die am Universitätsklinikum Jena geleitet wird, testen HNO-Ärzte, ob eine Teilentfernung der Gaumenmandeln genauso gut gegen wiederkehrende Halsentzündungen hilft wie die vollständige Entfernung. Der…

Autoimmunerkrankungen gezielt behandeln

Plasmazellen im Fokus eines neuartigen Therapieansatzes Ein Forschungsteam der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Deutschen Rheumaforschungszentrums Berlin, ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft (DRFZ), konnte die Autoimmunerkrankung systemischer Lupus erythematodes bei…

Ein elektronisches Material massschneidern

Forschende des PSI haben grundlegende Erkenntnisse über ein vielversprechendes Material gewonnen, das sich für zukünftige Anwendungen in der Datenspeicherung eignen könnte. In ihren Experimenten mit dem Strontium-Iridium-Oxid Sr2IrO4 untersuchten sie…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close