Fraunhofer FHR zeigt Leading-Edge-Radartechnologie bei European Mircowave Week 2019 in Paris

Realisierung eines seriellen Speisenetzwerks mit Metamaterial-Leitungen. Fraunhofer FHR/Bellhäuser

Forschungsergebnisse und Projekte der Hochfrequenz- und Mikrowellentechnologie.

Am gemeinsamen Messestand mit der niederländischen Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung TNO und dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF zeigen die Fraunhofer FHR-Experten Exponate innovativer Antennen und Metamaterialen, das Weltraumbeobachtungsradar GESTRA mit modernster Phased-Array-Technologie, den Radarzielsimulator ATRIUM zum Testen von Radarsensoren in Autos, eine Radarkamera zur Hinderniserkennung bei schlechten Sichtverhältnissen sowie in 3D-Druck hergestellte Hochfrequenzkomponenten.

Im Rahmen des Gemeinschaftsstands der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland FMD stellt das Fraunhofer FHR als Teil der FMD das Radarsystem zur Drohnendetektion im Projekt ORAS und ein Stahlradar zur Qualitätssicherung in Kalt- und Warmwalzprozessen vor.

Neben dem Messebereich der EuMW gestaltet das Fraunhofer FHR auch den Konferenzbereich mit. So halten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sechs Fachvorträge, veranstalten einen Workshop und beteiligen sich an zwei weiteren zu Radar- und Hochfrequenzthemen.

„Die EuMW ist eine wichtige europäische und internationale Plattform zum wissenschaftlichen Austausch. Wie freuen uns, in diesem Jahr auch unsere hervorragende Zusammenarbeit mit Partnern wie TNO oder dem Fraunhofer IAF sowie unseren Know-how-Transfer im Rahmen der FMD in den Vordergrund stellen zu können. Auch das Zusammentreffen von Wissenschaft und Industrie macht die EuMW zu einem festen Punkt im Terminkalender des Instituts“, so Prof. Dr. Peter Knott, Institutsleiter des Fraunhofer FHR.

Weitere Informationen zu unserem Messeauftritt und den Exponaten:
https://www.fhr.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/2019/eumw-2019.html

Weitere Informationen zur EuMW 2019:
https://www.eumweek.com/

Media Contact

Jens Fiege Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Umweltdaten in nie dagewesener Detailgenauigkeit

Internationales Forschungsteam untersucht erste hochauflösende Aufzeichnung fossiler Korallen. Einem internationalen Forschungsteam ist es erstmals gelungen, durch die Entnahme von Bohrkernen fossiler Korallenriffe vor der Küste von Hawai’i (USA) eine hochauflösende…

Partner & Förderer