Deutscher Pavillon auf der EXPO 2012 in Südkorea unter Regie der Hamburg Messe und Congress GmbH

Die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) organisiert die deutsche Beteiligung an der Weltausstellung 2012 in der südkoreanischen Stadt Yeosu.

Das hat das zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bekannt gegeben. Das BMWi beauftragt die HMC als Durchführungsgesellschaft für den Deutschen Pavillon auf der EXPO 2012 Yeosu Korea.

Die EXPO 2012 Yeosu Korea widmet sich vom 12. Mai bis 12. August 2012 dem Thema „The Living Ocean and Coast“ („Der lebende Ozean und die Küste“). Die HMC konnte sich gegen namhafte Mitbewerber durchsetzen und tritt in Südkorea zum dritten Mal in Folge auf einer Weltausstellung als Durchführungsgesellschaft in Erscheinung.

Auf der EXPO 2008 Zaragoza hatte sie ebenfalls den Deutschen Pavillon organisiert, auf der EXPO 2010 Shanghai ist sie für das Hamburg House verantwortlich.

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der HMC zeigt sich erfreut: „Es ist für uns eine große Ehre, dass wir erneut die deutsche Beteiligung auf einer Weltausstellung verantworten. Wir sehen das als Bestätigung für unsere bislang geleistete Arbeit für das BMWi und verstehen es als Ansporn, die Bundesrepublik Deutschland würdig auf der EXPO in Südkorea zu vertreten.“

Mit der Ausrichtung der deutschen Beteiligung auf der Weltausstellung in Yeosu setzt die HMC ihr internationales Engagement konsequent fort. Verantwortlich für das EXPO-Projekt ist die Auslandsabteilung unter Leitung von Inka Pittscheidt, die 2009 rund 15 Gemeinschaftsbeteiligungen an Industrie- und Fachmessen im Ausland für mehr als 700 Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet organisiert hat. An der Spitze des EXPO-Teams der HMC fungiert wie bereits 2008 und 2010 Anja Ehrke als Pavillondirektorin. Ihr zur Seite stehen Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls über EXPO-Erfahrungen verfügen.

Auch inhaltlich sieht Bernd Aufderheide die HMC mit Blick auf das Motto der EXPO bestens gerüstet: „Wir kennen uns in Hamburg mit dem Thema Wasser, seinen Chancen, aber auch den Gefahren, die es birgt, hervorragend aus. Zu unseren Veranstaltungen zählen unter anderem die Weltleitmesse für die maritime Industrie SMM, der internationale Kongress zu Hochwasserschutz und Klimafolgen acqua alta und der weltweit erste maritime Umweltkongress gmec.“

Pressekontakt:

Bianca Gellert
Pressereferentin
Hamburg Messe und Congress GmbH
Tel.: +49-40-3569-2093
E-Mail: bianca.gellert@hamburg-messe.de

Media Contact

Bianca Gellert Hamburg Messe

Weitere Informationen:

http://www.hamburg-messe.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer