GUS Group im CeBIT-Aufschwung

Die Kölner GUS Group, ein Anbieter von ERP-Unternehmens¬anwendungen für die Prozessindustrie, zieht eine positive CeBIT-Bilanz: Gegenüber der Vorjahresmesse hat sich die Zahl der Interessenten aus den Branchen Pharma, Chemie, Food und Logistik nahezu verdreifacht.

„Im Aufschwung suchen die Unternehmen nach Lösungspartnern, die ihnen in der Wachstumsphase dabei helfen, die Geschäftsabläufe transparenter zu machen und durch Beratung Optimierungspotenziale aufzeigen“, resümiert Ekkehard Ziesche, Geschäftsführer der GUS Deutschland.

„Die CeBIT hat gezeigt, dass wir mit unseren Produkten die aktuellen Bedürfnisse unserer Zielgruppen genau abdecken.“ Die für die Belange der qualitätsorientierten Prozessindustrie ausgerichtete Unternehmenssoftware GUS-OS Suite ergänzt das klassische Enterprise Resource Planning (ERP) um Finance und Controlling sowie Business Intelligence-Werkzeuge zur betriebswirtschaftlichen Analyse als auch Werkzeuge zur Qualitätsplanung und -sicherung.

Auf der diesjährigen CeBIT hat der Anbieter von ERP-Unternehmensanwendungen gezeigt, wie die Integration zwischen Waren- und Wertefluss im Unternehmen weiter vorangetrieben werden kann. „Oftmals ist der Blick auf übergeordnete Unternehmenskennzahlen nur ein einseitiger Blick. Mit den GUS-Modulen ist ein komplettes Dashboard darstellbar, auf dem sämtliche Zahlen aus den Unternehmensbereichen in Echtzeit gezeigt werden“, fügt der Geschäftsführer der GUS Deutschland hinzu. Dynamische Gridpanels können vom User in der browserbasierten GUS-OS Suite angeordnet werden, um beispielsweise Daten aus dem Einkauf und dem Verkauf zu vergleichen. Mit der integrierten drill-down-Funktion kann tief in die ERP-Daten „gezoomt“ werden, um die Analyse schrittweise zu verfeinern und damit transparent und nachvollziehbar zu machen.

Die GUS Group (www.gus-group.com) ist führender Anbieter von ERP-Unternehmensanwendungen. Der Fokus des Kölner Unternehmens liegt dabei auf den sensiblen Industriebereichen Pharma, Biotechnologie, Kosmetik, Nahrungs- und Genussmittel sowie Chemie und Logistik. Seit 30 Jahren sind die GUS-Lösungen stark im Markt, vor allem der Mittelstand profitiert unmittelbar von den maßgeschneiderten Modulen und der dahinter stehenden Beratungsleistung. Dabei werden Lösungen für den gesamten Business Cycle angeboten, von ERP über Qualitätsmanagement, Lieferkettensteuerung (SCM), Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Rechnungswesen und Controlling, Business Intelligence und Archivierung.

Weitere Informationen:
GUS Deutschland GmbH,
Bonner Straße 172-176,
50968 Köln,
E-Mail: cahrens@guskoeln.de,
Tel.: 0221 / 37659-64

Media Contact

C. Ahrens presseportal

Weitere Informationen:

http://www.gus-group.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2011

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer