Wilken lässt E-Business Funktionalität testen

  • Live für jeden Besucher: Usability-Test mit Augenkamera
  • Neue Module: Finanzcontrolling und Instandhaltung
  • Wilken in Halle 5, Stand C38

Wilken geht beim Testen der Funktionalität der eigenen Software neue Wege. Alle CeBIT-Besucher haben Gelegenheit, die Benutzerführung der neuen Openshop E-Business Software auf dem Wilken-Messestand (Halle 5, Stand C38) selbst zu testen. Im Rahmen einer von Wilken unterstützten wissenschaftlichen Forschungsarbeit werden die Blickpfade und Pupillenbewegungen der Tester mit Hilfe einer Augenkamera ausgewertet. Die Ergebnisse werden für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Software genutzt.

Im Rahmen der von Wilken unterstützten Studie der Uni Ulm zum Thema „Psychophysiologische Parameter der Usability von Software“ lädt Wilken jeden Messebesucher dazu ein, die neue Einkaufssoftware Openshop 4.0 zu testen. Dabei werden am Messestand der persönliche Pupillendurchmesser sowie die Blickpfade beim Bedienen der Software aufgezeichnet. Dies gibt Aufschluss über die kognitiven Verarbeitungsprozesse der Nutzer. Daraus wiederum lässt sich ableiten, wie eine Softwareoberfläche idealer Weise gestaltet sein muss, damit jeder Nutzer sie ohne Anleitung intuitiv bedienen kann.

Darüber hinaus präsentiert Wilken in Halle 5 (Stand C38) zwei neue Softwaremodule: Wilken Finanzcontrolling für Krankenkassen und Wilken Instandhaltung. Messeneuheit im Wilken Rechnungswesen sind elektronische Assistenten (sogenannte „Wizards“), die die Nutzer kontextsensitiv bei der Bedienung der Software unterstützen.

Wilken in Kürze

Die Mitarbeiter der Wilken-Gruppe in Ulm und Freidorf (CH) erstellen Geschäftsprozess-Software. Wilken Anwendungen für Finanz- und Rechnungswesen, Waren- und Materialwirtschaft, Controlling, Energieabrechnung sowie Openshop-Lösungen für E-Business sind über 1.500 Mal im Einsatz. Weitere Informationen unter: www.wilken.de und www.openshop.de

Auf weitere Fragen freut sich:
Wolfgang Grandjean,
Tel. 0731 9650 267 oder 0160 1 533 624
[email protected]

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer