DocuWare 5 erweitert Einsatzbereiche – Grenzenlose Mobilität

Mit DocuWare 5 präsentiert die DocuWare AG auf der CeBIT 2006 (Halle 1, A68/1) eine neue Dimension im Dokumenten-Management. DocuWare 5 unterstützt alle Formen der Elektronischen Signatur schon im Standard, ermöglicht den weltweiten Online-Zugriff auf Archive rund um die Uhr und bindet auch mobile User in Workflow-Prozesse ein.

Mit über 5.500 Installationen hat sich die Version 4 von DocuWare zu einem der weltweit erfolgreichsten Dokumentenmanagement-Systeme entwickelt. DMS-Spezialist DocuWare setzt mit DocuWare 5 den Weg zur Erschließung des Marktes der mittelgroßen Organisationen konsequent fort. Die neue Version verfügt über Funktionen und Technologien, die bisher nur komplexen Produkten vorbehalten und für den Mittelstand unerschwinglich waren sowie ein hohes IT-Know-how erforderten. Schwerpunkte wurden bei der Entwicklung unter anderem auf zukunftsorientierte Technologien, Sicherheit und Mobilität gelegt.

Mit Dokumenten unterwegs

Ist DocuWare 5 auf dem mobilen Client installiert, so steht dem Anwender der komplette Funktionsumfang des DMS auch offline zur Verfügung. Durch Synchronisation benötigter Informationen aus dem zentralen Dokumenten-Pool in ein lokales Notebook-Archiv stehen Projektunterlagen, Kundenakten und Mandantenmappen sogar unterwegs auf Knopfdruck zur Verfügung. DocuWare 5 Dokumente lassen sich ohne Verbindung mit der Zentrale recherchieren, mit Notizen versehen und wieder ablegen. Arbeitsschritte können auf Reisen durchgeführt und weitere veranlasst werden. Bei der nächsten Synchronisation werden diese automatisch in den Workflow eingebunden und an den betreffenden Bearbeiter im Prozess gesandt. Via Internet kann der DocuWare 5-Client weltweit rund um die Uhr auf die Archive der Zentrale zugreifen. Es muss lediglich die richtige IP-Adresse am Client konfiguriert werden.

Gesetzlich abgesichert

Ab Version 5 unterstützt DocuWare schon im Standard neben der einfachen auch die fortgeschrittene und die qualifizierte Elektronische Signatur gemäß EU-Richtlinie. Die qualifizierte Signatur bietet die höchste Sicherheitsstufe und ist vor dem Gesetz der handschriftlichen Signatur gleichgestellt. Ergänzend zu den individuellen personenbezogenen Signaturen unterstützt DocuWare 5 auch Massensignaturen und elektronische Zeitstempel.

Komfortabel bis ins Detail

Verbesserte Details, zum Beispiel im DocuWare-Viewer oder bei der Konfiguration von Such- und Ablagemasken, erhöhen den Komfort für Anwender. Alle administrativen Aufgaben sind in einer klar gegliederten Baumstruktur zusammengefasst. Ähnlich wie der Client kann der DocuWare-Administrator über das Internet entfernte Installationen warten.

DocuWare-Vorstand Jürgen Biffar zur neuen Produktgeneration: „Mit DocuWare 5 ist es uns gelungen, den Funktionsumfang entsprechend den Bedürfnissen des Marktes zu erweitern und den gestiegenen Sicherheitsbedürfnissen gerecht zu werden. Trotzdem sind Bedienung, Installation und Administration unserer Dokumentenmanagement-Lösungen so einfach wie bisher – bei gewohnt niedrigen Total Cost of Ownership.“

Birgit Schuckmann
birgit.schuckmann@docuware.com
01 72-8 55 20 05

Media Contact

Birgit Schuckmann Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://ww.cebit.de http://www.messe.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Gedächtnistraining für das Immunsystem

Nach einer Infektion merkt sich das Immunsystem den Krankheitserreger und kann deshalb bei einer erneuten Infektion schnell reagieren. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben jetzt neue Details dieses Vorgangs entschlüsselt. Wenn…

Wundheilende Wellen

Wie fragen Zellen in unserem Körper nach dem Weg? Selbst ohne eine Karte, die ihnen den Weg weist, wissen sie, wohin sie gehen müssen, um Wunden zu heilen und unseren…

Treffen der Generationen im Herzen der Galaxis

Astronomen finden eine bisher unbekannte Population von Sternen nahe dem Zentrum der Milchstraße Das Zentrum unserer Heimatgalaxie gehört zu den sternreichsten Gebieten des bekannten Universums. Innerhalb dieser Region haben nun…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close