Das Informationssystem "Industrielle Bauteilreinigung" geht online – www.bauteilreinigung.de

Zur Hannover-Messe 2002 wird das Informationssystem „Industrielle Bauteilreinigung“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und gleichzeitig unter der oben genannten Adresse im Internet freigeschaltet.

Dieses Informationssystem wurde im Rahmen eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projektes am Fachgebiet Maschinenelemente der Universität Dortmund in enger Zusammenarbeit mit den industriellen Partnern Fa. Arno Graul GmbH, Fa. Moc Danner GmbH, Fa. Rösler Gleitschlifftechnik GmbH & Co KG, Fa. Riku Riedmann GmbH & Co KG und Fa. Wrede Maschinenfabrik GmbH als ein wissensbasiertes, online verfügbares Auswahlsystem zur industriellen Bauteilreinigung entwickelt.

Es ermöglicht dem Anwender, speziell aus dem Kreis der kleinen und mittleren Unternehmen sowie dem Handwerk, auf einfache Weise interaktiv das für seine spezifische Problemstellung sinnvoll einsetzbare Reinigungsverfahren auszuwählen. Basis bildet das in einer Wissensdatenbank hinterlegte Fachwissen.

Das Auswahlsystems gibt einen umfassenden Überblick zum Thema Bauteilreinigung und dient auch zur Vermittlung von Kontakten zwischen Herstellern von Reinigungsanlagen und potentiellen Kunden.

Das System wurde in Zusammenarbeit mit den industriellen Partnern praxisnah entwickelt; zur Gewährleistung der laufenden Aktualisierung werden z.Zt. erfolgversprechende Verhandlungen geführt.

Das Auswahlsystem wird während der Hannover-Messe auf dem Stand der Rösler Gleitschlifftechnik GmbH & Co KG (Halle 27, Stand H 40) der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr.-Ing. B. Künne, Universität Dortmund, ME, Tel. 0231/ 7 55 – 26 02.

Media Contact

Service-Team BMWi NEWSLETTER

Weitere Informationen:

http://www.bauteilreinigung.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close