DIGITA 2002: "Deutsch Rechtschreibung" und "Wetter und Klima" prämiert

Auf der Bildungsmesse in Köln wurde gerade der Deutsche Bildungssoftwarepreis digita zum siebten Mal verliehen. Die CD-ROM „Deutsch Rechtschreibung: Diktate, Übungen, Spiele (5./6. Klasse) “ von HEUREKA-Klett sowie die CD-ROM „Wetter und Klima“ von Klett-PERTHES / Springer Verlag wurden mit dem digita, dem „Oskar der Multimediabranche“ ausgezeichnet.

18 Programme waren im Vorfeld aus 107 Wettbewerbsbeiträgen nominiert worden. Eine Jury aus Pädagogen, Multimedia-Experten und Journalisten wählte elf Preisträger aus. Der digita 2002 stand unter der Schirmherrschaft von Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz.

In der Kategorie „Allgemeinbildende Schule – Sekundarstufe I“ gewann „Deutsch Rechtschreibung 5./6. Klasse“ aus dem HEUREKA-Klett Softwareverlag den digita 2002. Deutsch Rechtschreibung bietet nicht nur abwechslungsreiche Diktattexte, sondern auch zu jedem Themenbereich vielseitige, von erfahrenen Pädagogen entwickelte Übungen. Durch intelligente Analyseverfahren werden persönliche Fehlerschwerpunkte erkannt und passgenaue Übungen angeboten. Die digita-Jury sieht in Deutsch Rechtschreibung „beispielgebend die didaktische Forderung nach Entfaltung von Lernautonomie gelöst: Seinen Lerninteressen entsprechend hat ein Lerner die Möglichkeit, Leistungsstufen zu wählen und seine Fähigkeiten anhand der Ergebnisse selbst einzuordnen. Es vermittelt Methodenkompetenz, indem es transferierbare Hilfen gibt. Das Programm gibt ein exemplarisches Beispiel für eine gelungene Synergie von Didaktik und Softwaredesign.“

Die CD-ROM „Wetter und Klima“ (Klett-PERTHES, Springer Verlag und MMCD) gewann den digita 2002 in der Kategorie „Privates Lernen über 16 Jahre“. Wetter und Klima bereitet die Grundlagen der Wetter- und Klimakunde sowie die Einflüsse des Menschen auf die Atmosphäre multimedial auf. Die Jury würdigt ein Programm, „das ein umfassendes Inhaltsangebot, ein durchdachtes Softwaredesign, eine gelungene didaktische Aufbereitung mit einem ansprechenden Layout verbindet, und zwar zu einem Thema, das täglich alle Menschen angeht.“

Nominiert wurden außerdem das elektronische Wörterbuch „PONS Lexiface professional Spanisch“ in der Kategorie „Nachschlagewerke“ sowie die CD-ROM „Interaktive Bildschirmexperimente – Elektrizitätslehre 1“ in der Kategorie „Berufliche Aus- und Weiterbildung – Studium“.

Der begehrte „Multimedia-Oscar“ wird jedes Jahr vom Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft e.V. (IBI) mit Sitz in Berlin vergeben. Dabei werden Produkte nominiert, die in ihrer pädagogisch-didaktischen Konzipierung wie auch in ihrer technischen Gestaltung und Realisierung gleichermaßen überzeugend sind. Die ausgezeichneten Programme machen mit dem digita-Logo als Qualitätssiegel im Handel auf sich aufmerksam.

Media Contact

Christina Heinisch ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer