Hightech vom Kleinsten auf der Microtechnology

Hannover Messe 2006: IVAM Produktmarkt Mikrotechnik hat nur noch 14 Plätze frei


Von Multisensor-Oberflächenmessgeräten bis hin zu mikrotechnischen Schaltern: Auch im kommenden Jahr können die Besucher der Hannover Messe auf der MicroTechnology vom 24.-28. April 2006 die neusten Innovationen aus der Mikrotechnikbranche und ein erstklassiges Forumsprogramm erwarten. Der Produktmarkt Mikrotechnik des IVAM Fachverbandes für Mikrotechnik in Halle 15 ist bereits jetzt zu 60 Prozent ausgebucht; Anmeldungen sind noch möglich.

Ein Schwerpunktthema sind funktionale Oberflächen, die in den verschiedensten Formen – ob als kratzfeste Lacke im Auto oder als abwaschbare Oberflächen mit Lotusblüteneffekt – in Alltag und Industrie immer wichtiger werden. Daher widmen sich zahlreiche Aussteller des Produktmarktes Mikrotechnik wie FRT oder NanoFocus diesem Zukunftsmarkt. Auf dem Forum „Innovations for Industry“ werden im Rahmen des Specials Trends der Mikro- und Nanotechnik praxisnah erläutert.

Das Ausstellungsspektrum wird 2006 erstmals um den Bereich „New Materials“ erweitert. Spezialisten aus den Bereichen neue Materialien, Oberflächenveredelung, Oberflächeninspektion und -test werden vor Ort sein.

Aussteller 2006 sind bisher:

– Bartels Mikrotechnik GmbH
– dortmund-project
– EV Group E. Thallner GmbH
– Forschungszentrum Karlsruhe
– Fraunhofer IFAM
– Fraunhofer ILT
– FRT Fries Research & Technologies GmbH
– Heruth Metallbearbeitung Frästechnik GmbH
– Jenoptik Mikrotechnik GmbH
– Leister Process Technologies
– MCB Micro Systems Center Bremen
– Microdrop Technologies GmbH
– MicroWebFab/Igedi GbR
– MST.factory dortmund GmbH
– NanoFocus AG
– OPM GmbH
– RENA Sondermaschinen GmbH
– SÜSS MicroTec AG
– Taisei Kogyo Co., Ltd.
– TechnologieZentrumDortmund GmbH
– technotrans AG
– Wahl Optoparts GmbH

Wer sich für die Hannover Messe 2006 anmelden möchte, kann sich an Katrin Manka (km@ivam.de) wenden.

— Produktmarkt Mikrotechnik: Statements der Aussteller —

Die FRT GmbH stellt ein Multisensor-Oberflächenmessgerät vor.
„Oberflächenstruktur ist gerade im Automobilbereich ein wichtiges Thema – hier helfen unsere Messgeräte, die zum Beispiel die Haptik der Innenausstattung verbessern.“
Dr. Thomas Fries, Geschäftsführer der FRT Fries Research & Technology GmbH

Auch die NanoFocus AG setzt Standards für den Fahrzeugbau.
„Auf der Hannover Messe 2006 können sich die Besucher des IVAM-Gemeinschaftsstandes persönlich von der Präzision, Robustheit und Schnelligkeit unserer Oberflächenmessgeräte überzeugen.“
Dr. Hans-Hermann Schreier, Vorstandsvorsitzender der NanoFocus AG

Ebenfalls vor Ort: die Protron Mikrotechnik GmbH.
„Wir entwickeln mikrotechnische Schalter für Hochfrequenzanwendungen – mögliche Einsatzgebiete sind unter anderem mobile Kommunikationssysteme, Hochfrequenzmesstechnik und Satelliten. Auf dem IVAM-Gemeinschaftsstand werden potenziellen Anwendern die Vorteile dieser neuen Technologie vorgestellt.“
Dr. Ralf Höper, Geschäftsführer der Protron Mikrotechnik GmbH

Wahl Optoparts zeigt die Technologiekette opto-elektronischer Systeme
„Miniaturisierte opto-elektronische Systeme für verschiedene Applikationen werden zunehmend nachgefragt. Wahl optoparts präsentiert sich daher auf der Microtechnology mit der gesamten Technologiekette – inklusive Aufbau- und Verbindungstechnik – zur kostengünstigen Herstellung opto-elektronischer Systeme in hohen Stückzahlen.“
Daniel Böhme, Assistent der Geschäftsleitung der Wahl Optoparts GmbH

Über IVAM:

IVAM, der Fachverband für Mikrotechnik, ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus der Mikrosystemtechnik. Derzeit sind 160 Unternehmen und Institute aus elf Ländern in Europa, Asien und den USA Mitglied bei IVAM.
Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern von mikrotechnischen Produkten und damit verbundenen Dienstleistungen vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittelständische Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte und weltweites Networking runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

IVAM – Fachverband für Mikrotechnik
Emil-Figge-Straße 76
44227 Dortmund
Telefon: 0231 / 9742-168
E-Mail: info@ivam.de

Media Contact

Josefine Zucker idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Glaukom, Immunsystem und Protein Tenascin-C zusammenhängen

Welche Rolle die Immunantwort für das Entstehen eines Glaukoms spielt, haben Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) an Mäusen untersucht. Sie zeigten, dass Entzündungsprozesse an der Entstehung der Krankheit…

Neues Ribozym aus dem Labor

Der Evolution auf der Spur: Ein katalytisch aktives RNA-Molekül, das eine RNA gezielt mit einer Methylgruppe markiert – über diese Entdeckung berichtet eine Würzburger Forschungsgruppe in „Nature“. Enzyme ermöglichen biochemische…

Straßenlaternen tragen weniger zu nächtlichen Lichtemissionen einer Stadt bei als erwartet

Satellitenbilder von nächtlich erleuchteten Orten und Straßen zeigen das Ausmaß der „Lichtverschmutzung“ auf der Welt. Nur: Wie viel des Lichts, das die Satelliten auffangen, stammt wirklich von Straßenlaternen und nicht…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close