Hochschule Mittweida auf der COMTEC’ 20000


der 10. Fachmesse für Informations- und Kommunikationstechnologien, vom 19.10. bis 21.10. 2000 in Dresden präsent

Der Fachbereich Medien & Elektrotechnik, der Hochschule Mittweida (FH) University of Applied Sciences wird sich in diesem Jahr mit dem Lernprogramm

„Multimediale Lehrmittel für die Elektrotechnikausbildung“

auf dem Gemeinschaftsstand Sächsischer Hochschulen „Forschungsland Sachsen“
präsentieren.

Unsichtbare Vorgänge bleiben nicht länger verborgen, abstrakte Prozesse werden vorstellbar. Der Einsatz moderner Medien macht es möglich.

Mit dem entwickelten multimedialen Lehr- und Selbstlernmittel (CBT) für die elektrotechnische Grundausbildung an Hochschulen und Gymnasien will die Hochschule Mittweida dieser Vision ein Stück näher kommen. Dabei setzt die Einrichtung gezielt auf Interaktivität und den Einsatz visueller und akustischer Medien. Mit dem vorliegenden Lernprogramm zu Grundlagen der Elektrotechnik will der Fachbereich zeigen, dass durch den gezielten Einsatz moderner Medien eine neue, höhere Qualität der Wissensvermittlung erreichbar ist.
Dieses Lernprogramm wendet sich an motivierte Studenten und Schüler, die im unterrichtsbegleitenden Selbststudium erworbene Kenntnisse vertiefen wollen, ebenso, wie auch an Professoren und Lehrer, die ihren Unterricht mit neuen Mitteln noch interessanter gestalten wollen.
Integriert in den Unterricht trägt es dazu bei, elektrotechnische Vorgänge und Zusammenhänge zu illustrieren und damit vorstellbar und leichter verständlich zu gestalten.

Weiter Informationen erhalten Sie unter:
Fachbereich Medien & Elektrotechnik
Prof.Dr.-Ing.habil. G. Thiem
Tel.: 03727/623821
Fax: 03727/623835
E-Mail: goebel@htwm.de


Ute Ahner
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Media Contact

Ute Ahner idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Sensorlösung prüft Elektrolythaushalt

Optischer Mikroringsensor zur quantitativen Bestimmung von Elektrolyten. Elektrolyte sind entscheidend für den Wasserhaushalt und die Flüssigkeitsverteilung im menschlichen Organismus. Da sich die geladenen, im Blut gelösten Teilchen in ihrem komplexen…

Individualisierte Fingergelenksimplantate aus dem 3D-Drucker

Mehr Beweglichkeit durch KI: Die Remobilisierung von Fingergelenken, die durch Erkrankungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, ist ein Zukunftsmarkt der bedarfsgerechten Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Konsortium »FingerKIt«, in dem…

Vom Klimagas zum industriellen Rohstoff

Statt CO2 in die Atmosphäre zu entlassen, wo es den Klimawandel weiter antreibt, kann es auch als Rohstoff dienen: Etwa für industriell benötigte Substanzen wie Ameisensäure oder Methanol. Auf Laborebene…

Partner & Förderer