Weltweit erster smarter Schneesporthelm von australischen Unternehmern entwickelt

Forcite Alpine in snow camouflage

Der smarte Helm ForciteTM Alpine ist ein Hochleistungsgerät aus dem Bereich tragbare Technik, das den Spaß beim Schneesport sicher erfasst, trackt und mit anderen teilt.

Multimediamaterialien über diesen Link aufrufen:

http://www.prnasia.com/mnr/forcite_helmet_systems.shtml 

Konventionelle Helme sind einfache Polystyrol-Schalen, die zwar Schutz aber wenig mehr bieten. Nebellichter, Kameras und Kommunikationsvorrichtungen werden mittels sperriger Beschläge befestigt. Beim Aufprall kann alles, was am Helm befestigt wurde, die Polystyrol-Schale schwächen und potentiell zu Kopfverletzungen führen, wie der Skiunfall von Michael Schumacher gezeigt hat.

Der Helm ForciteTM Alpine ist tragbare Technik, die entwickelt wurde, um Schneesportfans übermenschliche Fähigkeiten zu verleihen und gleichzeitig auf sichere Art und Weise Technologien wie eine HD-Kamera, Lautsprecher, Aufprallsensor und Mikrocomputer im Inneren des Helms zu integrieren. All diese Funktionen werden durch die KI des ForciteTM Alpine und eine Smartphone-App gesteuert.

Alfred Boyadgis, Gründer: „Sie müssen sich diese Technologie als übermenschlichen Begleiter, der Sie durch Ihre Abenteuer führt und diese erfasst, vorstellen.“

Erfassen

Sicher im vorderen Teil des Helms positioniert, befindet sich eine Full-HD-Kamera, die Videos mit einer Auflösung von 1080 mit Bildstabilisierung und 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann und sich damit für Slow-Motion-Aufnahmen jenseits glatter Pisten eignet. Eine Weitwinkellinse bietet einen 160-Grad-Aufnamebereich, um jeden Haken und jede Drehung aufnehmen zu können.

Kommunizieren

Unterhalten Sie sich mit Gruppen oder Freunden auf den Pisten oder online über ein robustes Mikrofon mit Rauschunterdrückung, das WLAN- und Bluetooth-4.0-Technologie zur Kommunikation mit Freunden verwendet.

Über die Stereo-Lautsprecher können gleichzeitig per Bluetooth gestreamten Musiktracks abgespielt sowie weitergeleitete Anrufe empfangen werden – so bleiben Sie mit mehr Freunden in Verbindung, während Sie über die Pisten rauschen.

Sich messen

Gemeinsam mit der App soll der smarte Helm ForciteTM Alpine den Nutzer dabei unterstützen, seine Leistung zu vergleichen und zu verbessern. Der smarte Helm ForciteTM Alpine verwendet zudem Höhenbestimmungstechnologie, um die Fahrt in der App ForciteTM oder einer anderen App zu protokollieren.

Schützen

Bei einem heftigen Aufprall sendet der Helm ein Notfallsignal zusammen mit der Höhenlage und dem GPS-Standort der Person in Not an das Notfallpersonal des Wintersportgebiets. Dieses Signal kann bei einem Notfall auch manuell eingeschaltet werden.

Weiterführende Informationen: http://www.forcite.com.au/

Facebook https://www.facebook.com/forcitehelmetsystems

Instagram http://instagram.com/forcitehelmets

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Charlie gerne telefonisch unter +61-403-456-079 oder per E-Mail an pr@forcite.com.au

Video – http://static.prnasia.com/pro/media/201501/forcite/forcite_201501.mp4

Foto – http://photos.prnasia.com/prnh/20150121/8521500403-a

Web site: http://www.forcite.com.au/

Media Contact

Charlie presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mögliches Zielprotein für die Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen entdeckt

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung…

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen entdeckt

Immunsystem: B-Zellen zeigen T-Zellen, welche Ziele nicht attackiert werden dürfen. Immunzellen müssen erst lernen, nicht den Körper selbst anzugreifen. Ein Team um Forschende der Technischen Universität München (TUM) und der…

Entwicklung der ersten Wasserstoff-Straßenbahn Europas

Professur Alternative Fahrzeugantriebe erarbeitet Betankungsstrategie, entwickelt Simulationsmodelle zur Alterung des Antriebstranges und vermisst das Brennstoffzellensystem vor dessen Integration in die Straßenbahn. Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC)…

Partner & Förderer