Neuartige Prothese sorgt für "Cyberlegs"

Orthoprothese: Neues Gehgefühl für Beinamputierte Foto: SSSUP

Durch die Kombination einer Prothese mit einer elektromechanischen Orthese ist einem italienischen Forscherteam die Entwicklung einer innovativen Gehhilfe gelungen.

Die Wissenschaftler des Istituto di Biorobotica della Scuola Superiore Sant'Anna http://sssup.it  haben die bionische Prothese für Beinamputierte im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes erfunden.

Ausgangspunkt ist eine neuartige roboterartige Prothese, die das oberhalb des Knies amputierte Bein ersetzt. Mit ihrer Hilfe wird das Gehen und Treppensteigen, aber auch das Hinsetzen erleichtert.

Hinzu kommt eine Orthese, die mit ihrer elektrischen Energie das Becken mechanisch unterstützt. „Das ergonomisch gestaltete Gerät ist in einem kleinen Rucksack untergebracht, so dass es keine negativen Auswirkungen auf die Körperhaltung hat“, erläutert Projektleiter Nicola Vitiello.

Batteriebetrieb erlaubt Mobilität für drei Stunden

Die mitgelieferte Batterie hält drei Stunden lang. Sie ermöglicht damit auch ausgedehntere Spaziergänge außerhalb der gewohnten Umgebung, ohne dass die Betroffenen dabei auf einen Rolllstuhl angewiesen sind.

„Das bionische Bein vermindert die Gefahr des Hinfallens und ermöglicht einen natürlichen Bewegungsablauf“, meint der italienische Wissenschaftler weiter.

Die von den Patienten einfach und intuitiv bedienbare Orthoprothese ist bereits erfolgreich an sieben Beinamputierten experimentell getestet worden.

Die wissenschaftliche Untersuchung in Pisa ist Teil des von der EU-Kommision mit 2,5 Mio. Euro geförderten europäischen Forschungsprojektes „Cyberlegs“ http://cyberlegs.eu . An dem im Jahre 2012 gestarteten Vorhaben haben bisher elf Probanden teilgenommen.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=a0BEv-wa36Q 

Media Contact

Harald Jung pressetext.redaktion

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer