Riesenfernseher zum Aufblasen – Deutsche Tüftler bringen TV an den Strand

Fußball-Party überall: Der neue Aufblas-Fernseher biggAIRcube macht TV-Großereignisse zum Gemeinschaftserlebnis. Fußball-Legende Thomas Berthold zeigte sich begeistert. <br>Quelle: obs/bigAIR GmbH

Ob Papstbesuch, Rockkonzert oder Fußballweltmeisterschaft – ein neuer aufblasbarer Fernsehwürfel macht TV-Großereignisse zum Gemeinschaftserlebnis. Auf einer Fläche von vier mal drei Metern zeigt der Riesenfernseher auch bei Tageslicht gestochen scharfe Bilder, wie sie bisher nur teure und schwer transportierbare LED-Leinwände lieferten. Die Erfindung des Unternehmens „biggAIR“ aus Langenselbold bei Hanau soll im kommenden Jahr die Fußball-Weltmeisterschaft zum Open-Air-Ereignis auf Plätzen, in Biergärten und sogar im Schwimmbad oder am Sandstrand machen. „Unser biggAIRcube lässt sich überall in wenigen Minuten aufstellen – und macht die Stadt- oder Strandparty zum Fußballfest“, stellte Geschäftsführer Oliver Rasch seine Patentanmeldung vor. „Damit haben alle Fans die Chance auf ein Gemeinschaftserlebnis, die keine Tickets mehr für die Stadien bekommen“, freute sich auch Fußball-Legende Thomas Berthold, der 1990 zur deutschen Weltmeister-Elf gehörte, bei der Präsentation.

Der Fernsehwürfel benötigt eine Stellfläche von acht mal acht Metern, ist auf bis zu 3000 Zuschauer ausgelegt und wird in Deutschland hergestellt. Für perfekte Bilder auch bei grellem Sonnenschein sorgt eine weiterentwickelte Rückprojektionstechnik. Die Fernsehbilder holt ein mobiler Satellitenempfänger an jeden Ort. „Mit einem Kaufpreis von rund 90 000 Euro ist der große Aufblas-Fernseher billiger als die vierwöchige Leihgebühr für eine konventionelle LED-Leinwand“, betont Rasch, dessen Firma bis zur Fußball-WM ganz Europa mit dem neuen Tele-Würfel beliefern möchte. Mit 16 Mitarbeitern produzierte das bei einem Gründerwettbewerb mehrfach prämierte Unternehmen bisher vor allem aufblasbare Kinoleinwände. Der erste Aufblas-Fernseher wird am 30. August im hessischen Hanau aufgestellt. Informationen: biggAIR GmbH, 63505 Langenselbold, Tel. 06184/909835, eMail info@biggaircube.de

Für redaktionelle Rückfragen und Interviews: Oliver Rasch, Tel. 06184/909835

Media Contact

Oliver Rasch presseportal

Weitere Informationen:

http://www.biggaircube.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer