Weiterförderung der Wissenschaftlichen Begleitung der BMBF-Initiative ANKOM bis 2011

Das Team der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS), Hannover, arbeitet dafür weiterhin mit der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (VDI/VDE-IT), Berlin, und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn, zusammen.

Im Rahmen von ANKOM wurden bis 2008 zwölf Pilotprojekte zur Entwicklung und Erprobung von Anrechnungsverfahren gefördert. Die Auswertung der zahlreichen Projektergebnisse durch die Wissenschaftliche Begleitung hat gezeigt, dass gleichwertige Lernergebnisse vorhanden sind, deren Anrechnung die Übergänge von der beruflichen zur hochschulischen (Weiter)Bildung erleichtert und anschlussfähige Bildungswege ermöglicht.

Die Wissenschaftliche Begleitung wird nun ihre bisherigen Maßnahmen zur Unterstützung von Anrechnung und Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung bis Juni 2011 fortsetzen. Der Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit liegt auf der Verbreitung der entwickelten Anrechnungsverfahren, der Erstellung von Materialien und der Beratung zur Verstärkung und Ausweitung der bisher erzielten Umsetzung von Anrechnung und Durchlässigkeit an Hochschulen.

Nähere Informationen zur ANKOM-Initiative und ihren bisherigen Ergebnissen können auf der ANKOM-Homepage unter http://ankom.his.de nachgelesen werden.

Nähere Auskünfte:
Dr. Walburga Katharina Freitag
Tel: 0511 / 1220-292
Ida Stamm-Riemer
Tel: 0511 / 1220-225
Dr. Regina Buhr, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Tel: 03328 / 435-109
Pressekontakt:
Theo Hafner
Tel: 0511 / 1220-290
Tanja Barthelmes
Tel: 0511 / 1220-384

Media Contact

Theo Hafner idw

Weitere Informationen:

http://ankom.his.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close