Sicherheitsspezialist dormakaba mit dem Goldenen PROTECTOR Award ausgezeichnet

Preisverleihung Protector Award Bildnachweis: dormakaba

„Wir freuen uns sehr, dass wir für diese einfache, aber sehr effektive und komfortable Zutrittslösung ausgezeichnet wurden“, betonte Ingo Österreicher, Leiter Produkt Management Markt, Marketing Deutschland, als er den Preis entgegennahm.

Diese bequeme Zutrittslösung nutzt das Smartphone, um festzulegen, wer wann Zugang erhält. Dabei wird kein Programmiergerät, PC oder sonstige Hardware benötigt, um die elektronischen Türkomponenten von dormakaba zu programmieren.

Das wird einfach und schnell mit dem Smartphone gemacht. Der Nutzer öffnet die Türen mit seinem Smartphone, einem Ausweis oder einem Schlüsselanhänger.

Geht ein Zutrittsmedium verloren, wird dieses mit der App aus der Tür gelöscht. Neue Zutrittsmedien werden über die App eingescannt (QR-Code) und an die Türkomponente übertragen.

Für den Zutritt mit dem Smartphone kann über die App ein digitaler Schlüssel an neue Nutzer gesendet werden.

Diese laden sich die dormakaba mobile access App herunter und bekommen den zugewiesenen digitalen Schlüssel virtuell zugesendet.

Weitere Informationen: https://www.dormakaba.com/evolo-smart

Petra Eisenbeis-Trinkle
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Albertistraße 3
78056 Villingen-Schwenningen
T: +49 6103 9907 455
petra.eisenbeis-trinkle@dormakaba.com

www.dormakaba.com

Ansprechpartner für Medien

Petra Eisenbeis-Trinkle dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Zucker enttarnt Bakterien

Wie Biologen und Chemiker aus Israel und Deutschland potentiell gefährliche Bakterien sichtbar machen. Wie kann man virulente Bakterien ausfindig machen? Die Antwort ist: mit Zucker, genauer gesagt, mit modifiziertem Zucker….

TV-Doku: Vulkaneruption im Labor

Unser Wissen darüber, was in Vulkanen passiert, ist bis heute immer noch dürftig, obwohl Vulkanologen inzwischen unterschiedliche Methoden zur Verfügung stehen. Zur ganz traditionellen Analyse des Gesteins ist seit Jahrzehnten…

Neue REBOWL bald auch aus Biokunststoff?

IfBB entwickelt nachhaltiges Material für neue Mehrweg-Schale. Das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Startup für messbar nachhaltige Produkte Crafting…

Partner & Förderer