Rostocker Zoologen mit Wissenschaftspreis ausgezeichnet

Jonas Keiler untersucht im Rahmen seiner Doktorarbeit das Kreislaufsystem von Zehnfußkrebsen. Nun ist eine Publikation, die ein Teil der kumulativen Dissertation von Jonas Keiler darstellen wird, mit dem „Reinhard-Rieger-Award in Zoomorphology“ 2014 ausgezeichnet worden.

Dieser mit 3.000$ dotierte Preis wird von den Wissenschaftsverlagen Wiley und Springer für die jeweils beste Publikation des Jahres im Bereich der Zoomorphologie (also der Strukturforschung an Tieren) ausgelobt. Eine internationale Jury wählt dann unter den in den führenden Zeitschriften des Fachgebietes, „Journal of Morphology“ und „Zoomorphology“, erschienenen Arbeiten aus.

Die ausgezeichnete Publikation der Rostocker Zoologen beschäftigt sich mit dem Kreislauforganen der Einsiedlerkrebse und Königskrabben. „Einsiedlerkrebse in ihren Schneckenschalen kennt sicher jeder“ meint Jonas Keiler, „auch die Kamtschatkakrabbe, die vor Jahrzehnten nach Norwegen importiert wurde und die für Feinschmecker ein überaus begehrtes Objekt darstellt, kennen vermutlich die meisten.“

Dass die Kamtschatkakrabbe (und andere Vertreter der Königskrabben) direkte Nachfahren von Einsiedlerkrebsen sind, wird seit über 100 Jahren diskutiert und gilt inzwischen als gesichert, „obwohl man schon sehr genau hinschauen muss, um die Verwandtschaftsbeziehungen zu erkennen“, stellt Prof. Richter fest, der sich mit der evolutiven Abstammung der Königskrabben nun schon seit mehr als 20 Jahren beschäftigt. „Herrn Keilers Befunde ergänzen sehr gut unsere bisherigen Vorstellungen und auch die Visulisierung dieses komplexen Organsystems ist perfekt gelungen“, ergänzt Dr. Wirkner.

„Über diesen in der Community sehr angesehenen Preis muss man sich einfach freuen, da damit auch insgesamt die sehr erfolgreiche und produktive Arbeit, die unter der Federführung von Dr. Wirkner hier geleistet wird, eine schöne Würdigung erfährt“, findet Prof. Richter.

Prof. Dr. Stefan Richter
Universitaet Rostock
Allgemeine & Spezielle Zoologie
Institut fuer Biowissenschaften
Ph. ++49(0)381 498 6260
Fax. ++49(0)381 498 6262
Email: stefan.richter@uni-rostock.de
http://www.zoologie.uni-rostock.de/

Media Contact

Ingrid Rieck Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Zusammenhang zwischen Wasser und Planetenbildung entdeckt

Forschende haben Wasserdampf in der Scheibe um einen jungen Stern gefunden, genau dort, wo sich möglicherweise Planeten bilden. Wasser ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens auf der Erde und spielt…

Kleine Zellpopulation mit großer Wirkung

Endothelzellen kleinster Gefäße erweisen sich als vielversprechendes therapeutisches Ziel bei Organfibrose. Krankhafte Ablagerung von Bindegewebe (Fibrose) ist eine Begleiterscheinung vieler chronischer Erkrankungen, die mittel- bis langfristig zum Organversagen führen kann….

Neuartige Wirkstoffe bieten Pflanzen Schutz vor Viren

Patentiertes Verfahren: Pflanzen lassen sich mit speziell hergestellten Molekülen auf Basis von RNA oder DNA sicher vor Viren schützen. Das zeigt ein Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einer neuen…

Partner & Förderer