Priv.-Doz. Dr. Alexander W. Friedrich erhält Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)

Privat-Dozent Dr. Alexander W. Friedrich, Facharzt und Oberarzt am Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster (UKM), wurde von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) mit dem „BioMerieux-Diagnostik-Preis 2008“ ausgezeichnet.

Friedrich erhielt den Preis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Epidemiologie und Prävention von multiresistenten Staphylokokken (MRSA). Der Preis wurde auf der Jahrestagung der Gesellschaft Ende September in Dresden überreicht.

Der „BioMérieux-Diagnostikpreis“ ist ein Förderpreis der DGHM-Stiftung und wird vergeben für herausragende wissenschaftliche Beiträge und ist mit 2.500 Euro dotiert.

Friedrich beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem gesamten Bereich der Infektions- und Krankenhaushygiene und engagiert sich für die enge Zusammenarbeit zwischen dem universitären und dem öffentlichen Infektionsschutz.

Der Hygiene-Experte am UKM ist zudem Projektleiter des EUREGIO-Projektes „MRSA-net“, das laut Robert Koch-Institut Vorbildcharakter für die MRSA-Bekämpfung deutschlandweit hat.

Media Contact

Stefan Dreising Universitätsklinikum Münster (UK

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer