Phoenix Contact ist für den Hermes Award 2014 nominiert

Dies ist für den Hermes Award Gewinner von 2012 seit 2005 bereits die dritte Nominierung und zeugt von der Innovationskraft des Automatisierungsspezialisten.

Mit dem Produkt „Proficloud“ gelingt es, das Feldbussystem Profinet in die Cloud zu verlagern. Verteilte Netzwerk-Teilnehmer kommunizieren ihre Daten an die Cloud.

Sie werden von einem Cloud-Koppler abgerufen, der im lokalen Profinet-Netzwerk installiert ist. Damit kann Anwender seine Aufgabe direkt mit Profinet über die Cloud automatisieren.

Das minimiert Aufwände und vereinfacht Fernwirk-Aufgaben. Eine effizientere Nutzung gemeinsamer Ressourcen an mehreren Standorten ist möglich.

Der Einzug von IT in die Automatisierungstechnik ist auch Kernthema von Industrie 4.0.

Neben Phoenix Contact wurden vier weitere Unternehmen nominiert. Der Gewinner des von der Deutschen Messe AG jährlich vergebenen Preises wird auf der Eröffnungsfeier der Hannover Messe am 6. April bekannt gegeben.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen Phoenix Contact

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ultraleichte selbstglättende Spiegel

…erhöhen die Effizient hochmoderner Teleskope. Schon immer faszinierte den Menschen der Blick in den Sternenhimmmel und nicht minder faszinierend ist es, die Erde aus dem Weltraum zu betrachten. Möglich ist…

Überraschende Umkehr in Quantensystemen

Forschende haben topologisches Pumpen in einem künstlichen Festkörper aus kalten Atomen untersucht. Die Atome wurden mit Laserstrahlen gefangen. Überraschenderweise kam es zu einer plötzlichen Umkehr der Atome an einer Wand…

Magnetisch durch eine Prise Wasserstoff

Neue Idee, um die Eigenschaften ultradünner Materialien zu verbessern. Magnetische zweidimensionale Schichten, die aus einer oder wenigen Atomlagen bestehen, sind erst seit kurzem bekannt und versprechen interessante Anwendungen, zum Beispiel…

Partner & Förderer