Französisch-Deutscher Preis für den Rostocker Matthias Beller

Matthias Beller LIKAT nordlicht

Der Georg Wittig – Victor Grignard Preis wird jährlich an exzellente Chemiker verliehen, die durch ihre Forschung zur Ausgestaltung der Chemie in beiden Ländern beitragen und so die Internationalisierung dieser Fachdisziplin vorantreiben.

In der Begründung der SCF zur diesjährigen Preisverleihung werden neben den herausragenden wissenschaftlichen Leistungen von Matthias Beller auf dem Gebiet der angewandten Katalyse und bei der Entwicklung nachhaltiger Synthesemethoden und Katalysatoren insbesondere seine Aktivitäten um den wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Frankreich gewürdigt.

So gibt es zwischen dem LIKAT und renommierten französischen Forschungseinrichtungen in Rennes, Lyon, Strasburgh und Toulouse langjährige erfolgreiche Kooperationen.

Neben direkten Besuchen, Vorträgen und Lehrveranstaltungen sind insbesondere gemeinsame deutsch-französische Forschungsprojekte Ausdruck der exzellenten Zusammenarbeit.

Der Französisch-Deutsche Preis ist nach den Nobelpreisträgern Victor Grignard und Georg Wittig benannt. Gemeinsam mit ihrem deutschen Pendant, der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) bemüht sich die SCF um den wissenschaftlichen Austausch in der chemischen Spitzenforschung beider Länder.

Der Preisträger ist jeweils eingeladen, eine gleichnamige Vorlesungsreihe an verschiedenen wissenschaftlichen Institutionen des Nachbarlandes zu halten.

http://www.catalysis.de
0173 465 44 25 barbara.heller@catalysis.de

Media Contact

Dr. Barbara Heller idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close