Comenius-EduMedia 2010: Projekt von Schulen ans Netz zweimal ausgezeichnet

Aus 170 Einreichungen wurden in diesem Jahr die Preisträger der Comenius-EduMedia-Auszeichnungen ermittelt. Beroobi von Schulen ans Netz e. V. wurde sogar doppelt ausgezeichnet: Das Projekt gewann die Comenius-EduMedaille sowie das Comenius-EduMedia-Siegel. „Die beiden Auszeichnungen freuen uns sehr. Wir bei Schulen ans Netz sehen uns bestätigt: beroobi ist ein attraktives Medienangebot, das Jugendliche auf innovative Weise bei ihrer Berufswahl unterstützt“, unterstreicht Maria Brosch, Geschäftsführender Vorstand von Schulen ans Netz e. V.

Während die Medaille an herausragende exemplarische Multimediaprodukte vergeben wird, bescheinigt das Siegel Autoren und Verlegern besondere didaktische und mediale Qualität. Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) fördert mit den Comenius-EduMedia-Auszeichnungen seit 15 Jahren pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte. Die Entscheidungen trifft eine international besetzte Fachjury mit Medienexperten aus 10 europäischen Ländern.

Das Jugendportal beroobi von Schulen ans Netz e. V. versteht sich als attraktive Orientierungshilfe und ermöglicht durch multimedial und interaktiv aufbereitete und lebendig gestaltete Berufsbilder realistische Einblicke in den Arbeitsalltag. Junge Frauen und Männer, die bereits ihre Ausbildung abgeschlossen haben, stellen den Beruf auf verschiedenen Ebenen anschaulich vor und lassen somit die Jugendlichen an ihrem Berufsleben teilhaben. Mit Video- und Audiosequenzen, interaktiven Quizspielen und Interviews werden die Nutzerinnen und Nutzer immer wieder zur direkten spielerischen Auseinandersetzung mit den Inhalten des jeweiligen Berufs animiert. Dabei werden bewusst Ausbildungswege in Zukunftsbranchen und Innovationsbereiche in den Blick genommen, aber auch viele klassische Ausbildungsberufe vorgestellt, die langfristigen Fachkräftebedarf haben. Das Projekt beroobi wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Media Contact

Dr. Dirk Frank idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer