Jetzt bewerben: UMSICHT-Wissenschaftspreis

Der Preis ist mit 15 000 € dotiert und wird in den Kategorien Wissenschaft und Journalistik verliehen.

Hervorragende wissenschaftliche und journalistische Arbeiten aus den vorgenannten Bereichen, die nicht älter als zwei Jahre sind, sollen prämiert werden.

Bewerbungen können bis zum 31. Oktober 2009 eingereicht werden.

Bewerbungsunterlagen und Flyer zum Preis:
http://www.umsicht.fhg.de/sonstiges/wipreis_bewerbungsformular.pdf
Wir freuen uns auf viele interessante Bewerbungen!
Werden Sie Pate des Preises
Ihnen gefällt das Konzept des UMSICHT-Wissenschaftspreises? Dann werden Sie doch Pate! Helfen Sie uns und machen Sie mit!

Mit ihrer Patenschaft unterstützen Sie einen Wettbewerb zur Förderung industrienaher Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik.

Ihre Hilfe kann viel bewegen, denn gute Ideen, die sich praktisch umsetzen lassen, sind eine unverzichtbare Investition in unsere Zukunft.

Werden Sie jetzt Pate! Dann tragen Sie ganz persönlich dazu bei, innovatives Denken und Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Energie zu fördern.

Informationen für Paten:
http://www.umsicht.fhg.de/sonstiges/wipreis_werdensiepate.pdf
Weitere Informationen:
http://www.umsicht-foerderverein.de/
Bitte klicken Sie in die Rubrik „Wissenschaftspreis“.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer