Design Center Stuttgart schreibt Internationalen Designpreis Baden-Württemberg aus

Focus Energy

„Focus Energy“ ist das zentrale Thema des Internationalen Designpreises Baden-Württemberg 2006, den das Design Center Stuttgart jetzt für zukunftsweisende, herausragende Gestaltungsleistungen ausgeschrieben hat. Teilnehmen am Wettbewerb können Designer und Hersteller aus aller Welt mit Produkten, die nicht länger als zwei Jahre im Markt sind.

Focus Energy

Gesucht werden in diesem Jahr Produkte, die prägnante Akzente im Markt setzen – „starke“ Produkte, deren Nutzung zum Gebrauch motiviert. Gestaltung und Ausstattung werden eindeutig mit dem Thema Energy assoziiert. Abhängig von ihren Funktionen spielen aber auch technische Prinzipien eine Rolle, wie zum Beispiel Energiebedarf und Energienutzung.

Der Internationaler Designpreis Baden-Württemberg wird jährlich für zukunftsweisende, professionelle, herausragende Gestaltungsleistungen verliehen. Die Auszeichnungen „Focus in Gold“ und „Focus in Silber“ sind begehrte Bestätigungen für höchste Designqualität und Promoter für die Marktkommunikation.

Termine im Überblick

  • 17. März 2006 Anmeldeschluss zu Focus Energy
  • 20. Oktober 2006 Preisverleihung und Ausstellungseröffnung im Werkzentrum Weststadt in Ludwigsburg
  • 21. Oktober bis 10. Dezember 2006 Laufzeit der Ausstellung

Informationen und Anmeldungen zu Focus Energy sind beim Design Center Stuttgart erhältlich, Telefon: 0711 / 123 2781 oder –2684, design@rps.bwl.de

Download der Anmeldung im Internet unter www.design-center.de

Media Contact

Sabine Lenk Design Center Stuttgart

Weitere Informationen:

http://www.design-center.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer