Ansari-X- Preis für den ersten erfolgreichen privat finanzierten Weltraumflug

Der kalifornische Raumfahrtpionier Burt Rutan hat am Samstag den heiß umkämpften Preis für den ersten erfolgreichen privat finanzierten Weltraumflug entgegengenommen. Der «Ansari-X- Preis» war mit 10 Millionen Dollar dotiert.

Rutan ist der Designer des Raketenflugzeugs «SpaceShipOne», das Ende September und Anfang Oktober zwei Mal aus der Mojave-Wüste in Kalifornien in den Weltraum vorstieß. Die beiden Piloten erreichten dabei eine Höhe von rund 112 Kilometern und mehrere Minuten Schwerelosigkeit. Insgesamt hatten 26 Teams aus sieben Ländern um den Preis gekämpft.

Rutan nahm den Preis in St. Louis (Bundesstaat Missouri) entgegen. Der Geschäftsmann Peter Diamandis hatte den Preis 1996 ausgelobt, um den kommerziellen Weltraumtourismus voranzubringen. Mehrere Geschäftsleute aus der Umgebung von St. Louis hatten dafür Geld gespendet, inspiriert von Charles Lindberghs Flug 1927 mit der «Spirit of St. Louis» über den Atlantik. Er gewann damit den mit 25 000 Dollar dotierte Orteig-Preis für den ersten Flug von New York nach Paris.

Die kalifornische Firma Mojave Aerospace Ventures, die «SpaceShipOne» mit finanzieller Unterstützung von Microsoft-Gründer Paul Allen baute, will die kommerzielle Nutzung jetzt weiter vorantreiben. Der britische Milliardär Richard Branson will ab 2007 an Bord eines modifizierten Flugzeugtyps die ersten Weltraumtouristen in den Orbit befördern.

Media Contact

pro-physik

Weitere Informationen:

http://www.xprize.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verlust von Sauerstoff in Gewässern als neuer Kipp-Punkt identifiziert

Aktuelle Studie unter GEOMAR-Beteiligung fordert, aquatischen Sauerstoffverlust als weitere planetare Belastbarkeitsgrenze anzuerkennen. Der Sauerstoffgehalt in den Gewässern auf unserer Erde nimmt rapide und dramatisch ab – vom Teich bis zum…

Große Waldbrände wirken sich komplex auf die Ozonschicht aus

Riesiger Rauchwirbel verdoppelt die Aerosolbelastung in der mittleren Stratosphäre und puffert den Ozonabbau. Forschende aus Deutschland, China und den USA haben einen unerwarteten Zusammenhang zwischen massiven Waldbränden und der Chemie…

Voyager-PV sendet

Plug-and-Play-Mesh aus kommunikativen PV-Modulen geht online. Im Rahmen des vom BMWK geförderten Projektes „Voyager-PV“ wurden Demonstratoren von kommunikativen PV-Modulen hergestellt, die nach der Installation am Institut für Solarenergieforschung GmbH erfolgreich…

Partner & Förderer