Pictures of the Future gewinnt renommierte Auszeichnung "Merit Award"

Pictures of the Future hat vor kurzem eine der höchsten internationalen Auszeichnungen der 25.000 Mitglieder starken Society for Technical Communication gewonnen. Nur sechs Magazine aus Europa, Israel und allen 50 US-Staaten erhielten Preise. Pictures of the Future war eine von vier Publikationen, die den „Merit Award“ gewann und nun auf der gleichen Stufe steht wie Argonne National Laboratories’ Logos und IBM’s Systems Journal.

Die Frühjahrsausgabe von Pictures of the Future, dem Siemens Forschungsmagazin, hat die drei Schwerpunkte Materialentwicklung, Sicherheit und Gesundheitsvorsorge. Wie weit fortgeschritten sind die Bio- und Nanotechnologie? Was haben zwei Nobelpreisträger über deren Risiken und Möglichkeiten zu sagen? Wo stehen wir bei der Finger-, Gesichts- und Stimmerkennungstechnologie? Können Überwachungskameras das, was sie sehen, künftig auch verstehen? Werden wir jemals Krankheiten vor dem Auftreten von Symptomen erkennen?

Diese Pictures of the Future-Ausgabe bringt Interviews mit Forschern, Experten und Analysten und macht Zukunftsvisionen anschaulich durch einen Blick auf Technologien, die momentan in Entwicklung sind.

Media Contact

Siemens AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/pof

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neues Hydrothermalfeld durch MARUM-Expedition entdeckt

Heiße Quellen treten weltweit an Spreizungsrücken der Erdplatten auf. Am 500 Kilometer langen Knipovich-Rücken, gelegen zwischen Grönland und Spitzbergen, waren Hydrothermalquellen bisher unbekannt. Während der 109. Expedition mit dem Forschungsschiff…

Virtuelle Reise durch Mund, Kiefer und Zähne

Eine Virtual-Reality-Brille (VR) soll Studenten der Zahnmedizin zukünftig beim Lernen, der Diagnostik und später auch in der Patientenbehandlung unterstützen. Das Team der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Regensburg (UKR)…

TU Dresden erforscht energieeffiziente Funkzugangsnetze der Zukunft

Startschuss für DAKORE: Mobilfunknetze sind wahre Stromfresser. Aktuell verbrauchen alleine die Funkzugangsnetze in Deutschland jährlich ca. 750 GWh an elektrischer Energie, also ungefähr so viel wie 250.000 Privathaushalte. Basierend auf…

Partner & Förderer