DaimlerChrysler Services-Preis für Studiengang Biotechnologie

EU-Kommissar Günter Verheugen spricht an der Universität: „Frankreich und Deutschland in einer erweiterten EU“

Der trinationale Studiengang „Biotechnologie“ wird mit dem erstmals an der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität vergebenen DaimlerChrysler Services-Preis ausgezeichnet. Stifter dieser Auszeichnung ist die DaimlerChrysler Services AG in Berlin. Das Preisgeld ist mit 10.000 Euro dotiert. Stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Studiengangs, der von den Universitäten in Freiburg, Karlsruhe und Basel sowie von der Université Louis Pasteur in Strasbourg getragen wird, nimmt Professor Dr. Christoph Beck, Institut für Biologie III der Albert-Ludwigs-Universität, als Koordinator die Auszeichnung aus den Händen des Rektors, Professor Dr. Dr. h. c. Wolfgang Jäger, sowie von Dr. Klaus Mangold, Mitglied des Vorstandes der DaimlerChrysler AG und Vorstandsvorsitzender der DaimlerChrysler Services AG, entgegen.

Die Preisvergabe findet am Montag, den 2. Juni 2003, um 18.00 Uhr in der Aula der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Kollegiengebäude (KG) I, Werthmannplatz statt.

Mit diesem Preis würdigt die DaimlerChrysler Services AG die Verdienste um die Etablierung und Fortentwicklung des Studiengangs als eines herausragenden Projekts der Zusammenarbeit mit französischen Wissenschaftsinstitutionen.

Auf Einladung des Fördervereins des Frankreich-Zentrums der Albert-Ludwigs-Universität hat als Festredner dieser Veranstaltung das Mitglied der EU-Kommission, Günter Verheugen, zugesagt. Sein Vortrag gilt dem Thema „Frankreich und Deutschland in einer erweiterten EU“.

Media Contact

Rudolf-Werner Dreier idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-freiburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close